Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Computer-Nutzerin

© über dts Nachrichtenagentur

04.07.2017

Verfassungsschutz Immer mehr Cyber-Attacken aus China und Russland

„Russland und China wurden mehrfach als Angreifer erkannt.“

Berlin – Das Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) warnt vor einer Zunahme der Cyber-Angriffe aus China und Russland. Das belegt der „Verfassungsschutzbericht 2016“ der „Bild“ (Dienstagausgabe) nach eigenen Angaben vorliegt. Darin heißt es: „Russland und China wurden mehrfach als Angreifer erkannt.“

Die „Nachhaltigkeit und Zielauswahl“ der zuletzt entdeckten Angriffe zeige dabei „deutlich den Versuch, Politik und Bundesverwaltung strategisch auszuspionieren“. Besonders im Visier der Cyber-Spione: das Auswärtige Amt, die deutschen Botschaften im Ausland, das Bundesfinanz- und das Bundeswirtschaftsministerium. Auch Kanzleramt und Bundeswehr stehen laut dem BfV-Bericht zunehmend „im Fokus der Angreifer“.

Das BfV warnt in seinem Jahresbericht zugleich vor einer möglichen „Beeinflussung der Bundestagswahl“ durch gezielte russische Cyber-Attacken auf deutsche Parteien und Politiker. In der Folge müssten die Opfer der „Ausspähung vertraulicher E-Mails oder sonstiger sensibler Daten jederzeit damit rechnen, dass brisante oder kompromittierende Sachverhalte publik gemacht werden“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/verfassungsschutz-immer-mehr-cyber-attacken-aus-china-und-russland-98900.html

Weitere Nachrichten

Angela Merkel und Sigmar Gabriel

© über dts Nachrichtenagentur

INSA Parteien der Großen Koalition verlieren

Im aktuellen INSA-Meinungstrend für "Bild" verliert die CDU/CSU (36,5 Prozent) einen halben Punkt, die SPD (25 Prozent) verliert einen ganzen Punkt. Linke ...

Ebola-Hinweisplakat

© über dts Nachrichtenagentur

Gesundheitspolitik Bundesregierung will mehr für Seuchenabwehr tun

Die Bundesregierung will mehr Engagement in der internationalen Seuchenabwehr zeigen. "Die Welt ist nicht ausreichend auf internationale Gesundheitskrisen ...

Horst Seehofer, Angela Merkel und Peter Altmaier

© über dts Nachrichtenagentur

Mehr Arbeit und Beschäftigung Merkel und Seehofer stellen Wahlprogramm der Union vor

Bundeskanzlerin Angela Merkel und CSU-Chef Horst Seehofer haben am Montag das neue Wahlprogramm der Union vorgestellt. Zentrales Ziel ist laut Merkel mehr ...

Weitere Schlagzeilen