Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

05.02.2011

Verfassungsschutz: IGD Außenposten der Muslimbruderschaft

München – Der Bayerische Verfassungsschutz hält die Islamische Gemeinschaft in Deutschland (IGD), die aus dem Münchner Islamischen Zentrum hervorgegangen ist, für einen ideologischen Außenposten der extremistischen Muslimbruderschaft. Bayerns Verfassungsschutz-Chef Burkhard Körner sagte dem Nachrichtenmagazin „Focus“, Ziel der IGD und ihrer bundesweit 1.300 Mitglieder sei „die Veränderung der deutschen Gesellschaft im Sinne der Ideologie der Muslimbruderschaft“. Angestrebt werde „die Errichtung einer islamischen Herrschaftsordnung“, die „deutliche Züge eines totalitären Systems“ aufweise. Dazu gehöre die Umkrempelung des Bildungssystems nach islamischen Kriterien ebenso wie die Anwendung des islamischen Rechts, der Scharia. „Diese Ideologie ist mit den Prinzipien unseres Rechtsstaats nicht vereinbar“, so Körner.

Laut Verfassungsschutz sind die Strukturen der IGD „nur schwer kontrollierbar“ und das um sie bestehende Netzwerk „nicht transparent“. Klar zu durchschauen seien freilich die eifrigen Bemühungen des muslimischen Verbandes bei der Nachwuchsschulung. Körner: „Durch den Aus- und Aufbau von Bildungseinrichtungen will die IGD junge Menschen für ihre Ideologie begeistern.“

Nach außen geben sich die Wortführer des Münchner Islam-Zentrums betont moderat und bieten den Behörden kaum Angriffsfläche. So vermeiden sie seit geraumer Zeit in der Öffentlichkeit Hasspredigten gegen den Westen oder lobende Worte für die Gewaltakte islamistischer Terroristen. Verfassungsschutz-Präsident Körner zufolge richtet sich die IGD im Stillen jedoch „gegen unsere freiheitliche demokratische Grundordnung“.

Der derzeitige IGD-Präsident Salim Falah sieht seine Vereinigung missverstanden. Er sagte: „In keiner Form“ repräsentiere die IGD die Muslimbruderschaft. Die Bruderschaft allerdings gehöre zweifellos zur islamischen Reformbewegung und sei als „demokratisch“ einzustufen. Sie lehne Terror und Gewalt ab, stehe für „Humanismus, Aufklärung, Menschenrechte, Freiheit und Demokratie“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/verfassungsschutz-igd-aussenposten-der-muslimbruderschaft-19615.html

Weitere Nachrichten

Nadja abd el Farrag 2013

© 9EkieraM1 / CC BY-SA 3.0

Nadja Abd el Farrag „Ich bin enttäuscht von Herrn Zwegat“

Er sollte ihr aus der finanziellen Misere helfen, aber die Bemühungen von Peter Zwegat (66) haben laut Nadja ab del Farrag (51) zu kaum etwas geführt. ...

Kind

Symbolfoto © Alvesgaspar / CC BY-SA 3.0

Bericht Kind im Internet zum Verkauf angeboten

Ein Mädchen (8) aus Löhne (Kreis Herford) ist im Internet zum Verkauf angeboten worden. Das Kind gab an, das Inserat selbst aufgegeben zu haben. Nach ...

Daniela Katzenberger 2014

Katzenberger auf dem RTL-Spendenmarathon 2014 in Hürth © Michael Schilling / CC BY-SA 3.0

Daniela Katzenberger „Ich mache keine Werbung für irgendwelche Diät-Pillen“

Ein unseriöser Hersteller wirbt mit Daniela Katzenberger (30) für Schlank-Tabletten. Auf ihrer Facebook-Seite wehrt sich die TV-Blondine gegen diese ...

Weitere Schlagzeilen