Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

08.12.2011

Extremismus Verfassungsrechtler Morlok warnt vor NPD-Verbot

Berlin – Der Parteien- und Verfassungsrechtler Martin Morlok hat vor der am Donnerstag in Mainz beginnenden Innenministerkonferenz (IMK) vor den Risiken eines neuen NPD-Verbotsverfahrens gewarnt.

„Die Hürden für ein Verbot sind sehr hoch. Dass eine Partei ausländerfeindlich ist, reicht nicht als Verbotsgrund. Sie muss vielmehr gezielt und ausdrücklich die freiheitlich-demokratische Grundordnung im Visier haben und bekämpfen“, sagte Morlok der „Bild-Zeitung“. Auch einzelne Gewalttäter und Terror-Unterstützer seien kein Beweis dafür, dass die NPD als Institution den Terror fördere. „Hierzu müsste es eine strukturelle Identität der Partei mit der gewaltbereiten Gruppierung geben“, so der Verfassungsrechtler weiter.

Selbst wenn die deutschen Sicherheitsbehörden ihre V-Leute in der NPD zurückzögen oder abschalteten, bliebe noch eine weitere Hürde für ein mögliches NPD-Verbot: Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte in Straßburg (EGMR). Morlok verweist hier auf Präzedenzurteile zum Verbot der türkischen Refah-Partei (Wohlfahrtspartei). „Eine verfassungsfeindliche Gruppierung muss demnach auch tatsächlich eine Bedrohung für den Staat sein. Wenn das Gemeinwesen nicht wirklich in Gefahr ist, muss es mit solchen Splittergruppen leben.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/verfassungsrechtler-morlok-warnt-vor-npd-verbot-31051.html

Weitere Nachrichten

Christian Lindner FDP 2013

© Gerd Seidel (Rob Irgendwer) / CC BY-SA 3.0

FDP Lindner schlägt Elite-Gymnasien für Problemviertel vor

Der FDP-Vorsitzende Christian Lindner hat zur Bekämpfung der Bildungsarmut als konkrete Maßnahme Elite-Gymnasien für Problemviertel vorgeschlagen. "In 30 ...

Krankenzimmer Krankenhaus

© Tomasz Sienicki / gemeinfrei

Beschluss CDU will Kliniken nach Qualität bezahlen

Die CDU will die Bezahlung deutscher Krankenhäuser von Menge auf Qualität umstellen. Das geht aus einem Beschluss des CDU-Bundesfachausschusses Gesundheit ...

Thomas Oppermann SPD

© Moritz Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

SPD-Fraktionschef Kanzlerkandidat wird Anfang des Jahres nominiert

Während sich in der Union die Anzeichen für eine erneute Kanzlerkandidatur Angela Merkels verdichten, hält die SPD an ihrem Plan fest, den ...

Weitere Schlagzeilen