Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Vereinten Nationen erklären Situation in Somalia offiziell zur Hungersnot

© dts Nachrichtenagentur

20.07.2011

Hungersnot Vereinten Nationen erklären Situation in Somalia offiziell zur Hungersnot

Mogadischu – Die dramatische Lage in Teilen Somalias ist von den Vereinten Nationen (UN) am Mittwoch offiziell zur Hungersnot erklärt worden. Von einer Hungersnot wird gesprochen, wenn mehr als 30 Prozent der Menschen an akuter Mangelernährung leiden. Wie der UN-Koordinator für humanitäre Hilfe in Somalia, Mark Bowden, erklärte, sterben derzeit in Teilen Somalias täglich sechs von 10.000 Menschen an Hunger. Nach Angaben von UNICEF sind in einigen Distrikten über 50 Prozent der Kinder unterernährt.

Da sich die Situation auf weitere Teile des Landes auszuweiten droht, wird dringend schnelle Hilfe benötigt. Nach Angaben der UN werden über 200 Millionen Dollar benötigt, um allein in den nächsten zwei Monaten die Folgen der Dürre zu bekämpfen. Die Dürre in Afrika hat in Somalia zur schlimmsten Ernährungskrise in Afrika seit 20 Jahren geführt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/vereinten-nationen-erklaeren-situation-in-somalia-offiziell-zur-hungersnot-24007.html

Weitere Nachrichten

Wladimir Putin

© Kremlin.ru / CC BY 3.0

SPD Erler warnt vor „problematischem“ Deal zwischen Trump und Putin

Der Russlandbeauftragte der Bundesregierung, Gernot Erler (SPD), warnt davor, dass es unter dem neuen US-Präsidenten Donald Trump zu einem fragwürdigen ...

Jean Asselborn

© Michał Koziczyński - Senat Rzeczypospolitej Polskiej / CC BY-SA 3.0 PL

Asselborn Briten denken an ihre Zukunft, nicht an Europa

Der luxemburgische Außenminister, Jean Asselborn, kritisiert im phoenix-Interview den Kurswechsel Großbritanniens in der Nahostpolitik. Nach der ...

Gernot Erler SPD 2015

© Jörgens.mi / CC BY-SA 3.0

Hacker-Attacken Russlandbeauftragter Erler warnt Moskau vor Folgen

Der Russlandbeauftragte der Bundesregierung, Gernot Erler (SPD), hat dazu geraten, sich zur Abwehr russischer Hacker-Attacken nicht nur auf technische ...

Weitere Schlagzeilen