Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Verdi

© dts Nachrichtenagentur

27.07.2012

Ergo Verdi fürchtet Kündigungen bei Versicherungsgruppe

„Offenbar will man den Abbau gar nicht sozialverträglich gestalten.“

Düsseldorf – Die Gewerkschaft Verdi fürchtet, dass es beim angekündigten Stellenabbau der Ergo Versicherungsgruppe zu Kündigungen kommt. „Die Ergo gibt zum Jahresende viele Schutzregeln für Arbeitnehmer wie das Kündigungs-Verbot auf. Offenbar will der Konzern den Abbau gar nicht sozialverträglich gestalten“, sagte Frank Fassin der „Rheinischen Post“ (Samstagausgabe).

Das Vorgehen der Ergo gegen die Arbeitnehmer sei ein Paradigmenwechsel, so etwas habe es in der Versicherungs-Branche noch nicht gegeben. Fassin hält die geplante Streichung von 1.350 Stellen für eine „glatte unternehmerische Fehlentscheidung“.

Weiter sagte er: „Die Ergo verliert seit Jahren überproportional Marktanteile. Sie müsste den Vertrieb stärken, statt dessen halbiert sie ihn. Das ist eine Katastrophe.“

Fassin sitzt für Verdi im Ergo-Aufsichtsrat.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/verdi-fuerchtet-kuendigungen-bei-versicherungsgruppe-55629.html

Weitere Nachrichten

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Bürokratiekosten Gabriel will Unternehmen um 3,9 Milliarden Euro entlasten

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) plant, Unternehmen bei Bürokratiekosten um 3,9 Milliarden Euro pro Jahr zu entlasten. "Mit der Reform der ...

EuroCombi LKW 2008 IAA Lastwagen

© selbst IAA / gemeinfrei

Anschlag in Berlin Logistikverband fordert mehr Polizeipräsenz auf Rastplätzen

Nach dem Anschlag mit einem entführten Lastwagen auf den Berliner Weihnachtsmarkt hat der Logistikverband BGL mehr Polizeischutz für Lkw auf Rastplätzen ...

Weitere Schlagzeilen