Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Verdi

© dts Nachrichtenagentur

27.07.2012

Tarife Verdi bereitet Streiks an Flughäfen vor

„Wir haben alle Bezirke dazu aufgerufen.“

Düsseldorf – Die Gewerkschaft Verdi bereitet einem Medienbericht zufolge Streiks an mehreren Flughäfen vor. Die Gespräche mit dem Bundesverband der Sicherheitswirtschaft (BDWSW) um den neuen Tarif für die Fluggastkontrolleure wurden am Donnerstag nach Informationen der „Rheinischen Post“ (Samstagsausgabe) abgebrochen.

Grund ist nach Gewerkschaftsangaben, dass die Arbeitgeber zeitgleich mit dem Beamtenbund Tarifgespräche aufgenommen haben. Verdi bezweifelt jedoch die Zuständigkeit der Konkurrenzgewerkschaft.

Verdi gab dem Bericht zufolge den Arbeitgebern bis zum 10. August Zeit, um die Gespräche mit dem Beamtenbund einzustellen. „Tun sie das nicht, wird nach Ablauf dieser Frist die Tarifkommission die entsprechenden Maßnahmen beschließen“, hieß es bei der Dienstleistungsgewerkschaft.

Verdi-Gewerkschaftssekretär Özay Tarim sagte: „Wir haben alle Bezirke dazu aufgerufen, in den kommenden 14 Tagen ihre Arbeitskampfleitung aufzustellen, damit wir am 10. August schnell reagieren können.“ An diesem Tag wird die Bundestarifkommission zusammentreten und über Arbeitskampfmaßnahmen an den Flughäfen entscheiden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/verdi-bereitet-streiks-an-flughaefen-vor-55628.html

Weitere Nachrichten

Heizkraftwerk

© über dts Nachrichtenagentur

Emissionsrechtehandel-Reform Stahlindustrie fürchtet „Kahlschlag“

Die geplante Reform des Emissionsrechtehandels in der EU hat für Entsetzen in Europas Stahlindustrie gesorgt. Standorte und Jobs seien in Gefahr, warnen ...

Bahn-Zentrale

© über dts Nachrichtenagentur

Pofalla Deutsche Bahn will künftig vor allem in China wachsen

Die Deutsche Bahn (DB) setzt nach Informationen der "Welt" für ihr künftiges Wachstum auf China. Dort will der DB-Konzern in größerem Umfang in das ...

MeinFernbus / Flixbus

© über dts Nachrichtenagentur

Schwämmlein Flixbus will 2017 rund 40 Millionen Fahrgäste transportieren

Der Fernbus-Marktführer Flixbus will im laufenden Jahr rund 40 Millionen Fahrgäste transportieren und spätestens im kommenden Jahr europaweit profitabel ...

Weitere Schlagzeilen