Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

13.03.2010

Verdächtiger im Pokerturnier-Raub festgenommen

Berlin – Die Berliner Polizei hat offenbar einen der mutmaßlichen Täter gefasst, die am vergangenen Samstag einen Raubüberfall auf ein Pokerturnier verübt hatten. Wie die „Berliner Morgenpost“ unter Berufung auf Sicherheitskreise berichtet, soll der Verdächtige bereits im Jahr 2004 bei einem Überfall auf die Berliner Spielbank beteiligt gewesen sein. Beamte des Landeskriminalamtes würden den mutmaßlichen Räuber derzeit noch vernehmen. Zudem sollen in der letzten Nacht Durchsuchungen in Berlin stattgefunden haben, um weitere Beteiligte zu finden. Die vier Räuber hatten vor einer Woche das Pokerturnier im Grand Hyatt Hotel am Potsdamer Platz gestürmt und eine Summe von rund 242.000 Euro erbeutet. Die Berliner Polizei wollte gegenüber der dts-Nachrichtenagentur keine Stellungnahme zu dem Zeitungsbericht abgeben.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/verdaechtiger-im-pokerturnier-raub-festgenommen-8263.html

Weitere Nachrichten

Landesgrenze Bayern

© Kontrollstellekundl / CC BY-SA 3.0

Schengen-Raum DIHK kritisiert Verlängerung der Grenzkontrollen

Der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), Martin Wansleben, hat die Empfehlung der EU-Kommission zu einer weiteren ...

Agentur für Arbeit Jobcenter Goslar

Symbolfoto © Rabanus Flavus / Public Domain

Bericht Jobcenter Stade zieht Sexpartner-Fragebogen zurück

Das Jobcenter im niedersächsischen Stade hat einen umstrittenen Fragebogen zurückgezogen, mit dem eine Hartz-IV-Antragstellerin aufgefordert wurde, ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Getöteter Fünfjähriger in Viersen Jugendamt soll von Problemen in Familie gewusst haben

Im Fall des in Viersen gewaltsam ums Leben gekommenen Luca war den Behörden offenbar schon länger bekannt, dass es Probleme in der Familie des ...

Weitere Schlagzeilen