Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Verdächtiger gesteht Tötung einer 32-jährigen

© dapd

20.04.2012

Würzburg Verdächtiger gesteht Tötung einer 32-jährigen

44-Jähriger bringt Bekannte nach Streit um – Leiche auf Acker vergraben.

Würzburg – Nach dem Fund einer auf einem Acker vergrabenen Leiche in Würzburg ist ein Tatverdächtiger verhaftet worden. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, hat der 44-Jährige gestanden, seine Bekannte während eines Streits getötet zu haben.

Den Angaben zufolge ist davon auszugehen, dass es sich bei der Getöteten um die 32-jährige Frau aus dem Stadtteil Heidingsfeld handelt, die seit mehreren Tagen vermisst worden war. Die Polizei hatte die Frauenleiche am Donnerstag verscharrt in einem Acker entdeckt.

Die Obduktion der Leiche habe ergeben, dass die Frau aufgrund „massiver Gewalteinwirkung gegen den Kopf- und Halsbereich“ gestorben war. Die Ermittler gehen davon aus, dass sich die Tat bereits in der Nacht zum Dienstag ereignet hat.

Es gebe zudem Hinweise, dass der Verdächtige in der Tatnacht mit einer Schubkarre im Stadtteil Heidingsfeld unterwegs war. Noch in derselben Nacht habe der 44-Jährige zudem mit der EC-Karte des Opfers Geld abgehoben. Opfer und Tatverdächtiger hätten sich seit längerer Zeit gekannt. Zu einem möglichen Motiv konnte die Polizei keine Angaben machen.

Der 44-Jährige wurde am Donnerstag festgenommen. Am Freitag erließ ein Ermittlungsrichter Haftbefehl wegen Totschlags. Der Verdächtige sitzt in Untersuchungshaft

Die Würzburger Polizei sucht Zeugen, die den 44-Jährigen in der Nacht zu Dienstag mit einer Schubkarre im Stadtteil Heidingsfeld gesehen haben. Hinweise unter 0931-4571732.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/verdaechtiger-gesteht-toetung-einer-32-jaehrigen-51562.html

Weitere Nachrichten

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Landeskriminalamt Razzien gegen Rechtsextremisten in Thüringen und Niedersachsen

An verschiedenen Orten in Thüringen und Niedersachsen sind am Freitagmorgen Durchsuchungen wegen des Verdachts der Bildung einer kriminellen Vereinigung im ...

Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber

© über dts Nachrichtenagentur

BKA Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte geht zurück

Die Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte ist in diesem Jahr rückläufig. Bis Mitte Juni seien bundesweit rund 127 entsprechende Vorfälle registriert ...

Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Sachsen-Anhalt Immer mehr Anzeigen gehen elektronisch ein

In Sachsen-Anhalt sind im vergangenen Jahr mehr als 18.000 Anzeigen über das Online-Formular der Polizei registriert worden. Fünf Jahre zuvor waren es ...

Weitere Schlagzeilen