Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

02.04.2010

Verdächtiger gesteht Doppelmord an Nachbarinnen

Wuppertal – Nach dem Mord an einer 53-Jährigen und deren 15-jähriger Tochter aus Wuppertal hat der festgenommene Verdächtige heute die Tat gestanden. Die Leichen der beiden Frauen waren am Mittwoch in ihrer Wohnung entdeckt worden, den Mord hatte der Festgenommene bereits Mitte des vergangenen Monats begangen. Nach eigener Aussage habe der 30-Jährige eine Liebesbeziehung zu der Tochter gehabt. Am Tag der Tat sei es zu einem Streit zwischen ihm und seiner Freundin gekommen, so der Mann.

Er habe die junge Frau im Zuge der Auseinandersetzung mit einem Kissen erstickt. Daraufhin hatte der Täter die Mutter mit einem Fleischklopfer angegriffen und ebenfalls mit einem Kissen getötet. Besorgte Angehörige hatten sich Ende März an die Polizei gewandt, nachdem sie über Tage hinweg keinen Kontakt zu den Frauen hatten. Gestern Abend konnten die Beamten den Täter schließlich festnehmen. Der 30-Jährige wurde inzwischen in Untersuchungshaft genommen. Er soll wegen Mordes und Totschlags angeklagt werden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/verdaechtiger-gesteht-doppelmord-an-nachbarinnen-9201.html

Weitere Nachrichten

Carsten Sieling SPD 2014

© Gerd Seidel / CC BY-SA 3.0

Sieling Regierung muss Sicherheitseinschätzung zu Afghanistan überprüfen

Nach dem schweren Anschlag in Kabul hat Bremens Regierungschef Carsten Sieling (SPD) Zweifel an der Abschiebepraxis der Bundesregierung geäußert: "Der ...

Euromünze

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Unions-Wirtschaftsflügel lehnt Reformpläne zum Euro ab

Die Reformpläne der EU-Kommission zur Stärkung des Euros stoßen beim Wirtschaftsflügel der Union auf deutliche Ablehnung: "Brüssel präsentiert alten Wein ...

Tanzende in einem Techno-Club

© über dts Nachrichtenagentur

Marteria „Habe mit dem Feierwahnsinn und dem Nachtleben abgeschlossen“

Der Rapper Marteria ist partymüde: "Ich habe mit dem Feierwahnsinn und dem Nachtleben abgeschlossen", sagte er dem Magazin "Business Punk" (Ausgabe ...

Weitere Schlagzeilen