Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

02.04.2010

Verdächtiger gesteht Doppelmord an Nachbarinnen

Wuppertal – Nach dem Mord an einer 53-Jährigen und deren 15-jähriger Tochter aus Wuppertal hat der festgenommene Verdächtige heute die Tat gestanden. Die Leichen der beiden Frauen waren am Mittwoch in ihrer Wohnung entdeckt worden, den Mord hatte der Festgenommene bereits Mitte des vergangenen Monats begangen. Nach eigener Aussage habe der 30-Jährige eine Liebesbeziehung zu der Tochter gehabt. Am Tag der Tat sei es zu einem Streit zwischen ihm und seiner Freundin gekommen, so der Mann.

Er habe die junge Frau im Zuge der Auseinandersetzung mit einem Kissen erstickt. Daraufhin hatte der Täter die Mutter mit einem Fleischklopfer angegriffen und ebenfalls mit einem Kissen getötet. Besorgte Angehörige hatten sich Ende März an die Polizei gewandt, nachdem sie über Tage hinweg keinen Kontakt zu den Frauen hatten. Gestern Abend konnten die Beamten den Täter schließlich festnehmen. Der 30-Jährige wurde inzwischen in Untersuchungshaft genommen. Er soll wegen Mordes und Totschlags angeklagt werden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/verdaechtiger-gesteht-doppelmord-an-nachbarinnen-9201.html

Weitere Nachrichten

Kind

Symbolfoto © Alvesgaspar / CC BY-SA 3.0

Bericht Kind im Internet zum Verkauf angeboten

Ein Mädchen (8) aus Löhne (Kreis Herford) ist im Internet zum Verkauf angeboten worden. Das Kind gab an, das Inserat selbst aufgegeben zu haben. Nach ...

Konstantin von Notz Grüne 2009

© Konstantin von Notz / CC BY-SA 3.0

Fall Amri Grüne skeptisch gegenüber Untersuchungsausschuss

Der stellvertretende Vorsitzende der Grünen-Fraktion im Bundestag, Konstantin von Notz, hat skeptisch auf die mögliche Einsetzung eines ...

Wolfgang Bosbach CDU 2014

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY 4.0

CDU Bosbach „überrascht“ von Steinbachs Partei-Austritt

Der CDU-Abgeordnete Wolfgang Bosbach hat sich "überrascht" vom Austritt der langjährigen CDU-Abgeordneten Erika Steinbach aus der Partei gezeigt. "Ich habe ...

Weitere Schlagzeilen