Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Polizei

© dts Nachrichtenagentur

10.12.2012

Bonner Hauptbahnhof Verdächtige Tasche löst Bombenalarm aus

Massive Probleme im Bahnverkehr.

Bonn – Eine verdächtige Tasche hat am Montagnachmittag einen Bombenalarm im Bonner Hauptbahnhof und einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst. Bis zum Montagabend war unklar, ob das verdächtige Gepäckstück eine funktionierende Rohrbombe enthielt oder lediglich eine Attrappe.

Spezialisten untersuchten am Montagabend die Tasche, mit einem Ergebnis sei laut Medienberichten frühestens in der Nacht zum Dienstag zu rechnen. Der Bonner Hauptbahnhof war für mehrere Stunden komplett abgeriegelt. Mittlerweile rollt der Zugverkehr zwar wieder an, allerdings bleiben drei Gleise bis auf weiteres gesperrt.

Durch die Evakuierung des Hauptbahnhofs war es zu massiven Problemen im Bahnverkehr gekommen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/verdaechtige-tasche-loest-bombenalarm-aus-57935.html

Weitere Nachrichten

Liu Xiaobo

© VOA / gemeinfrei

China Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo freigelassen

Der chinesische Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo ist aus medizinischen Gründen aus der Haft entlassen worden. Das teilte sein Anwalt am Montag mit. Bei ...

Stühle im Flur einer Schule

© über dts Nachrichtenagentur

Lehrermangel in Bayern Frühpensionierungen werden ausgesetzt

Der Lehrermangel an Grund-, Mittel-, und Förderschulen in Bayern ist so groß, dass das Kultusministerium zu drastischen Mitteln greift: Wie die ...

Castor-Protest

© über dts Nachrichtenagentur

90 Kilometer Bürgerinitiative plant Menschenkette gegen AKW

Mit einer über neunzig Kilometer langen Menschenkette wollen am Sonntag Bürger aus Deutschland, Holland und Belgien gegen die Atomkraftwerke Tihange-2 und ...

Weitere Schlagzeilen