Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

19.08.2010

Verbraucherschutzministerin Aigner outet sich als Google-Nutzerin

Berlin – Verbraucherschutzministerin Ilse Aigner hat sich selbst als Google-Nutzerin geoutet: „Vor Reisen gehe ich öfter mal ins Netz. Ich sehe mir Straßenkarten und Routen an“, sagte Sie im Gespräch mit „Spiegel Online„. Generell sei sie kein „Internetschreck“, sondern „alles andere als technikfeindlich“.

Das Internet stelle eine große Hilfe dar, zum Beispiel für die Orientierung von Rettungsdiensten. Dass sie dennoch ständig Kritik an Google übe, liege daran, dass man auf die Persönlichkeitsrechte der Menschen achten müsse. „Ein Klick genügt, und ich hätte das komplette Persönlichkeitsprofil eines Passanten. Das wäre ein Dammbruch, das müssen wir verhindern.“ Google könne sich ab jetzt keinen Fehler mehr erlauben, weil der Imageschaden für die Marke bereits enorm sei. Google habe die Bürger in den Sommerferien überrumpelt und sich damit keinen Gefallen getan.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/verbraucherschutzministerin-aigner-outet-sich-als-google-nutzerin-13232.html

Weitere Nachrichten

Landesgrenze Bayern

© Kontrollstellekundl / CC BY-SA 3.0

Schengen-Raum DIHK kritisiert Verlängerung der Grenzkontrollen

Der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), Martin Wansleben, hat die Empfehlung der EU-Kommission zu einer weiteren ...

Christian Lindner FDP

© Dirk Vorderstraße / CC BY 3.0

FDP Lindner würde Pleite der Deutschen Bank hinnehmen

In der Diskussion um die Zukunft der krisengeschüttelten Deutschen Bank hat FDP-Chef Christian Lindner nach einem Bericht der in Essen erscheinenden ...

Angela Merkel CDU

© palinchak / 123RF Lizenzfreie Bilder

Unionsfraktionsvize Fuchs Kanzlerin Merkel sollte 2017 erneut antreten

Unions-Fraktionsvize Michael Fuchs wünscht sich, dass Kanzlerin Angela Merkel (CDU) bei der Bundestagswahl 2017 erneut antritt. "Wir haben zwölf gute Jahre ...

Weitere Schlagzeilen