Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Schlecker-Gutscheinen einlösen

© dapd

27.01.2012

Verbraucherschutz Schlecker-Gutscheinen einlösen

Notfalls müssen sich Kunden an den Insolvenzverwalter wenden.

Erfurt – Verbraucherschützer empfehlen eine möglichst rasche Einlösung von Gutscheinen der insolventen Drogerie-Kette Schlecker. Nach Angaben der Geschäftsleitung des Unternehmens seien alle Gutscheine auch weiterhin gültig, wie die Verbraucherzentrale Thüringen am Freitag in Erfurt mitteilte. Sobald jedoch das Insolvenzverfahren offiziell eröffnet sei, müssten Gutscheine beim Insolvenzverwalter angemeldet werden.

Wer über das Internet bei der Drogeriekette bestellen will, solle auf Zahlung per Vorkasse verzichten und die Einkäufe stattdessen mit Rechnung oder per Einzugsermächtigung begleichen, hieß es.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/verbraucherschutzerin-rat-zur-einlosung-von-schlecker-gutscheinen-36519.html

Weitere Nachrichten

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

E.ON Ruhrgas-Zentrale Essen

© Wiki05 / Public Domain

Sparprogramm "Phoenix" Eon-Chef kündigt Stellenabbau an – vor allem in Essen

Der Energiekonzern Eon will zahlreiche Arbeitsplätze in der Verwaltung abbauen. "Eon wird dezentraler. Das heißt, dass vor allem in der zentralen ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Bürokratiekosten Gabriel will Unternehmen um 3,9 Milliarden Euro entlasten

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) plant, Unternehmen bei Bürokratiekosten um 3,9 Milliarden Euro pro Jahr zu entlasten. "Mit der Reform der ...

Weitere Schlagzeilen