Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

13.03.2010

Verbraucherschützer kritisieren Magazin “Öko-Test”

Frankfurt/Main – Unter Verbraucherschützern wächst wegen umstrittener Produktprüfungen der Widerstand gegen das Magazin „Öko-Test“. „,Öko-Test‘ legt zu wenig Wert auf Nutzen und Funktionalität eines Produkts – das Hauptaugenmerk liegt auf dem Schadstoffgehalt“, sagte Silke Schwartau von der Verbraucherzentrale Hamburg dem Magazin „Spiegel“. Das wäre so, als würde man Wasser in Shampoo-Flaschen füllen, die dann mit „Sehr gut“ bewertet würden, weil Wasser ja schadstofffrei ist. „Das wäre Verbrauchertäuschung, denn der Kunde sieht das Label und denkt, er kauft ein gutes Produkt.“ Das „Öko-Test“-Label mit dem roten Ahorn werde von den Kunden außerdem vorrangig als Bio-Siegel wahrgenommen, obwohl es letztlich nichts über den ökologischen Wert eines Produkts verrät. Das ärgert die Öko-Verbände: „Dabei blenden die Tests die Frage der Herstellung völlig aus, die Produktionsbedingungen, Fragen der Tierhaltung oder des Naturschutzes werden schlicht ignoriert“, sagte Felix Prinz zu Löwenstein, Vorsitzender des Bunds Ökologischer Lebensmittelwirtschaft dem „Spiegel“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/verbraucherschuetzer-kritisieren-magazin-oeko-test-8271.html

Weitere Nachrichten

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

Ex-Lageso-Chef „Wir brauchen für jeden Flüchtling einen Lotsen“

Der ehemalige McKinsey-Berater und frühere Chef des Berliner Landesamts für Gesundheit und Soziales (Lageso), Sebastian Muschter, warnt vor einem Scheitern ...

Nadja abd el Farrag 2013

© 9EkieraM1 / CC BY-SA 3.0

Nadja Abd el Farrag „Ich bin enttäuscht von Herrn Zwegat“

Er sollte ihr aus der finanziellen Misere helfen, aber die Bemühungen von Peter Zwegat (66) haben laut Nadja ab del Farrag (51) zu kaum etwas geführt. ...

NPD Kundgebung Wuerzburg

© Christian Horvat / CC BY-SA 3.0

NPD-Verbot Lammert begrüßt Bedeutung der Karlsruher Entscheidung

Bundestagspräsident Norbert Lammert hat die politische Bedeutung der Karlsruher NPD-Entscheidung hervorgehoben. "Ich begrüße, dass das ...

Weitere Schlagzeilen