Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

13.04.2010

Verbraucherpreise um 1,1 Prozent gestiegen

Wiesbaden – Die Verbraucherpreise in Deutschland sind im März um 1,1 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat gestiegen. Das teilte heute das Statistische Bundesamt mit und bestätigte damit Schätzungen vom 29. März. Im Februar lag der Anstieg gegenüber dem Vorjahr noch bei 0,6 Prozent. Maßgeblich für den starken Anstieg der Inflationsrate war vor allem die Entwicklung der Energiepreise. So waren Mineralölprodukte im März gegenüber dem Vorjahr um 21,8 Prozent teurer.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/verbraucherpreise-um-11-prozent-gestiegen-9650.html

Weitere Nachrichten

Abd al-Fattah as-Sisi Al-Sisi

© über dts Nachrichtenagentur

Nach Anschlag auf koptische Christen Ägypten bombardiert Islamisten in Libyen

Ägypten hat als Reaktion auf den Anschlag auf koptische Christen am Freitag Extremisten in Libyen bombardiert. Das sagte Ägyptens Präsident am Abend. Es ...

Angela Merkel

© über dts Nachrichtenagentur

Merkel G7 planen Auflagen für „Internetfirmen“

Die G7-Staaten planen nach den Worten der deutschen Bundeskanzlerin "Auflagen für die Internetfirmen, damit das Internet nicht als Verbreitung für ...

Fußbälle

© über dts Nachrichtenagentur

Relegation Jahn Regensburg und 1860 München unentschieden

Das Relegationsspiel zwischen Drittligist Jahn Regensburg und Zweitligist 1860 München ist mit einem 1:1 unentschieden zu Ende gegangen. Die Regensburger ...

Weitere Schlagzeilen