Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

FDP-Agrarexpertin will Kontrollen verbessern

© dapd

28.02.2013

Eier-Skandal FDP-Agrarexpertin will Kontrollen verbessern

„Eine Verschärfung der Gesetze bringt nichts.“

Berlin – Als Konsequenz aus dem Verbraucherbetrug mit falsch deklarierten Eiern wird in der FDP die Forderung nach besseren Kontrollen laut. „Eine Verschärfung der Gesetze bringt nichts, denn schon die bestehenden Gesetze sind nicht eingehalten worden“, sagte die Agrarexpertin Christel Happach-Kasan der Nachrichtenagentur dapd.

Die Überprüfung der Betriebsunterlagen müsse durch Kontrollen vor Ort ergänzt werden. „Erfahrene Kontrolleure sollten sehen können, wenn Ställe zu 30 Prozent überbelegt sind“, sagte die agrarpolitische Sprecherin der FDP-Bundestagsfraktion.

Rund 200 Legehennen-Betriebe stehen derzeit deutschlandweit im Verdacht, Eier fälschlicherweise mit der Kennzeichnung „Freiland“ oder „Bio“ in den Handel gebracht zu haben. Den betroffenen Betrieben wird vorgeworfen, dass sie mehr Legehennen in ihren Ställen hielten, als es ihnen erlaubt war.

Verantwortlich für die Einhaltung der Vorschriften seien die Tierhalter, sagte Happach-Kasan. Es gebe den Verdacht, dass mit etwa 200 eine vergleichsweise große Zahl an Legehennenhaltern dieser Verantwortung nicht gerecht geworden sei. Darunter seien 40 Ökobetriebe in Niedersachsen. „Dieses Fehlverhalten ist begünstigt worden durch ein eklatantes Kontrollversagen sowohl der amtlichen Kontrollen als auch der Ökokontrollstellen.“ Ökobetriebe müssten einmal pro Jahr kontrolliert werden.

Die falsch deklarierten Eier seien Betrug an den Verbrauchern zulasten der Tiere, weil gegen Tierschutzauflagen verstoßen worden sei, sagte die FDP-Abgeordnete. Die Vorfälle machten deutlich, dass es sich nicht nur um einzelne schwarze Schafe handele. „Offensichtlich ist der finanzielle Anreiz zum Betrug sehr groß“, sagte Happach-Kasan. „Betriebe erliegen eher einer solchen Versuchung, wenn das Entdeckungsrisiko gering ist.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/verbraucher-fdp-agrarexpertin-will-kontrollen-wegen-eier-skandal-verbessern-61361.html

Weitere Nachrichten

Angela Merkel CDU

© palinchak / 123RF Lizenzfreie Bilder

Unionsfraktionsvize Fuchs Kanzlerin Merkel sollte 2017 erneut antreten

Unions-Fraktionsvize Michael Fuchs wünscht sich, dass Kanzlerin Angela Merkel (CDU) bei der Bundestagswahl 2017 erneut antritt. "Wir haben zwölf gute Jahre ...

Flüchtlings Erstaufnahmelager Jenfelder Moorpark

© An-d / CC BY-SA 3.0

Bericht BAMF rechnet mit hunderten Flüchtlingen aus Calais

Aus dem Flüchtlingslager von Calais, das französische Sicherheitsbehörden derzeit räumen, könnten auch viele Asylsuchende nach Deutschland kommen. Das ...

Jürgen Trittin Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen / CC BY-SA 2.0

Trittin Drohendes Ceta-Aus „Blamage für große Koalition“

Das mögliche Scheitern des Freihandelsabkommens Ceta ist nach Auffassung der Grünen eine Blamage für die große Koalition in Berlin. "Der Bundestag hat ...

Weitere Schlagzeilen