Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Edeka nimmt „Pfälzer Leberknödel aus dem Verkauf

© dapd

28.02.2013

Listerien-Bakterien Edeka nimmt „Pfälzer Leberknödel“ aus dem Verkauf

Listerien-Bakterien in einzelnen Proben festgestellt.

Offenburg – Nach dem Fund von Krankheitserregern in „Pfälzer Leberknödeln“ hat der Handelskonzern Edeka das Produkt aus dem Verkauf genommen. In einzelnen Proben des Fleischgerichts einer Heidelberger Firma sei ein erhöhter Wert von Listerien-Bakterien festgestellt worden, teilte Edeka am Donnerstag mit. Das Gericht wurde nach Unternehmensangaben in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, Südhessen und im Saarland verkauft. Kunden erhalten gegen Rückgabe der Ware ihr Geld zurück.

Listerien können Fieber, Muskelschmerzen und Durchfallerkrankungen hervorrufen. Vor allem Menschen mit einem geschwächten Immunsystem können dadurch beeinträchtigt werden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/verbraucher-edeka-nimmt-pfaelzer-leberknoedel-aus-dem-verkauf-61432.html

Weitere Nachrichten

RWE Essen

© Wiki05 / gemeinfrei

Aktien Dortmund will stärker bei RWE einsteigen

Dortmund prüft den Erwerb zusätzlicher Aktien des Essener Energiekonzerns RWE. "Wir können uns gut vorstellen, weitere RWE-Aktien zu kaufen", sagte ...

Rentner

© bstrupp / gemeinfrei / pixabay.com

DGB rügt Rentenpläne der AfD „Rentendiebstahl nie gekannten Ausmaßes“

Die Rentenpläne der AfD brächten nach Ansicht der DGB-Spitze empfindliche Einbußen für Millionen Ruheständler mit sich. Würde die von der AfD propagierte ...

Frau arbeitet am Computer

© bvdm / CC BY-SA 3.0

Bericht 2,8 Millionen Beschäftigte haben befristeten Job

In Deutschland haben 2,8 Millionen Menschen einen befristeten Job. Dies geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Linksfraktion ...

Weitere Schlagzeilen