Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Erde Mond

Die Erde vom Mond aus gesehen © NASA / Bill Anders / gemeinfrei

04.12.2015

"Veränderte Atmosphäre" Welthungerhilfe rechnet mit Erfolg des Klimagipfels

„Ich glaube, dass der Druck deutlich gestiegen ist.“

Frankfurt/Oder – Die Präsidentin der Deutschen Welthungerhilfe, Bärbel Dieckmann, sieht in Paris im Vergleich zu vorangegangenen Klimakonferenzen eine veränderte Atmosphäre. Im Interview mit der Märkischen Oderzeitung sagte sie: „Ich glaube, dass der Druck deutlich gestiegen ist, die Klimaveränderungen auch wegen der Armuts-und den entsprechenden Folgeproblemen in den Griff zu bekommen.“

Trotz des eher geringen Verhandlungstempos glaubt Dieckmann an einen Erfolg des Gipfels. „Ich rechne mit Vereinbarungen über den Einstieg in die Dekarbonisierung, die auch von Indien und China unterschrieben werden. Es gibt sogar Diskussionen, ob man sich nicht statt des 2-Grad-Zieles, an einem 1,5 Grad-Ziel orientieren sollte. Die eigentliche Herausforderung nach Paris wird aber die Kontrolle der Beschlüsse sein.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/veraenderte-atmosphaere-welthungerhilfe-rechnet-mit-erfolg-des-klimagipfels-91912.html

Weitere Nachrichten

SPD

© gemeinfrei

SPD Seeheimer Kreis stützt Agenda-Kurs von Kanzlerkandidat Schulz

Der konservative SPD-Flügel "Seeheimer Kreis" stützt die von SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz geplanten Korrekturen an der Agenda 2010. "Das sind ...

Cem Özdemir Grüne 2013

© gruene.de / Sedat Mehder / CC BY 3.0

Grüne Özdemir fordert „klare Kante“ gegen Erdogan-Anhänger

Angesichts der jüngsten Großkundgebung für den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in Oberhausen hat Grünen-Chef Cem Özdemir die SPD und die Union ...

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht NRW beteiligt sich nicht an Afghanistan-Abschiebung

NRW wird sich an der dritten Sammelabschiebung nach Afghanistan nicht beteiligen. Das erfuhr die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" ...

Weitere Schlagzeilen