Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Venizelos lehnt höhere Steuern ab

© AP, dapd

28.04.2012

Griechenland Venizelos lehnt höhere Steuern ab

Griechenlands Sozialisten-Chef will die Beschränkungen der zwei Rettungspakete lockern.

Athen – Im Falle einer Regierungsbeteiligung der Sozialisten nach der Wahl in der kommenden Woche wird es in Griechenland keine Steuererhöhungen oder Lohn- und Rentenkürzungen geben. Das sagte Parteichef Evangelos Venizelos am Samstag auf einem Treffen mit Funktionären der PASOK.

Sollte sich seine Partei nach der Wahl am 6. Mai an einer Koalition beteiligen, sei sein Ziel, die Beschränkungen der zwei Rettungspakete zu lockern. Der Abbau der Verbindlichkeiten durch den jüngsten Schuldenschnitt werde den Märkten neue Liquidität bringen, sagte Venizelos. Stabile Steuern in den kommenden zehn Jahren würden zudem für Wirtschaftswachstum sorgen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/venizelos-lehnt-hoehere-steuern-ab-53051.html

Weitere Nachrichten

Helmut Kohl

© über dts Nachrichtenagentur

Straßburg Medwedew redet bei Kohl-Trauerakt

Beim Trauerakt für Helmut Kohl am 1. Juli in Straßburg wird nun auch Russland prominent vertreten sein. Nach Informationen der "Süddeutschen Zeitung" ...

Flugzeuge am Flughafen Newark bei New York

© über dts Nachrichtenagentur

USA Oberstes Gericht erlaubt Einreiseverbot teilweise

Der Oberste Gerichtshof der Vereinigten Staaten hat eine begrenzte Variante des Einreiseverbots für Menschen aus bestimmten mehrheitlich islamischen ...

Houses of Parliament mit Big Ben

© über dts Nachrichtenagentur

Großbritannien Minderheitsregierung steht

Die britischen Konservativen haben sich mit der nordirischen Democratic Unionist Party (DUP) auf eine Minderheitsregierung geeinigt. Die Spitzen der beiden ...

Weitere Schlagzeilen