Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Präsident Chávez „kämpft um sein Leben

© dapd

02.03.2013

Venezuela Präsident Chávez „kämpft um sein Leben“

Chávez setz Behandlung in einem Militärkrankenhaus in Caracas fort.

Washington – Der krebskranke venezolanische Staatschef Hugo Chávez unterzieht sich nach Worten von Vizepräsident Nicolás Maduro einer Chemotherapie und „kämpft um sein Leben“. Chávez habe die Chemotherapie nach seiner vierten Krebs-OP im Dezember in Kuba begonnen und setze die „intensive“ Behandlung nun in einem Militärkrankenhaus in Caracas fort, sagte Maduro am Freitagabend dem US-Sender CNN zufolge.

Anhänger des Präsidenten kamen in der Kapelle des Militärhospitals zu einer Messe zusammen und beteten für seine Genesung, berichtete der Sender unter Berufung auf die venezolanische Nachrichtenagentur AVN weiter.

Chávez hatte wegen der monatelangen Behandlung in Kuba den Termin seiner Vereidigung für eine weitere Amtszeit verpasst und war erst Mitte Februar nach Caracas zurückgekehrt. Da er nicht öffentlich zu sehen ist, ranken sich wilde Gerüchte um sein Befinden. Oppositionelle verlangen Auskunft und werfen der Regierung vor, seinen wahren Zustand schönzureden. Die Regierung wiederum beschuldigt Medien, Chávez mit unfairen Gerüchten anzugreifen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/venezuela-venezolanischer-praesident-chvez-kaempft-um-sein-leben-61494.html

Weitere Nachrichten

Sigmar Gabriel

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Gabriel verurteilt Anschläge in Teheran

Bundesaußenminister Sigmar Gabriel hat die Anschläge im iranischen Parlamentsgebäude und auf das Grabmal des Revolutionsführers Chomeini in Teheran verurteilt. ...

Euroscheine

© über dts Nachrichtenagentur

Brennelementesteuer verfassungswidrig Bund muss rund sieben Milliarden Euro zurückzahlen

Das Urteil des Bundesverfassungsgerichts zur Kernbrennstoffsteuer wird für die Bundesregierung offenbar teurer als bekannt: Die Rückerstattung an die ...

Theresa May

© über dts Nachrichtenagentur

Leutheusser-Schnarrenberger Premierministerin May „fällt nichts ein“

Sabine Leutheusser-Schnarrenberger findet die Ankündigung der britischen Premierministerin Theresa May, im Kampf gegen den Terrorismus notfalls auch ...

Weitere Schlagzeilen