Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

14.06.2011

Venezuela: Mindestens 19 Tote bei Ausschreitungen in Gefängnis

Caracas – Bei Ausschreitungen in einem Gefängnis nahe der venezuelischen Hauptstadt Caracas sind mindestens 19 Menschen getötet worden. Drei der getöteten seien Häftlinge, teilte der Justizminister Venezuelas, Tareck El Aissami, am Dienstag mit. Etwa 22 weitere Menschen seien verletzt worden. Die Kämpfe waren bereits am Sonntag ausgebrochen und hatten seitdem angedauert.

Unterdessen haben sich vor dem Gefängnis verärgerte Angehörige von Häftlinge versammelt. Die Menschen beklagten das Fehlen von Informationen darüber, welche Insassen getötet und verletzt seien und wie es ihren Angehörigen gehe.

In den häufig überfüllten venezuelischen Gefängnissen kommt es immer wieder zu Zwischenfällen. Innerhalb der Gefängnisse kämpfen Banden häufig um die Kontrolle über Zellenblöcke oder unterhalten Drogengeschäfte.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/venezuela-mindestens-19-tote-bei-ausschreitungen-in-gefaengnis-21660.html

Weitere Nachrichten

Scary Clown

© Graeme Maclean - Flickr: bad clown / CC BY 2.0

Umfrage Fast die Hälfte der Deutschen hat Angst vor Grusel-Clowns

Der Trend, mit Grusel-Clown-Verkleidungen Menschen zu erschrecken oder zu bedrohen, scheint vor Halloween ungebrochen. Haben die Deutschen Angst vor den ...

Erdbeben

© Nature / gemeinfrei

Italien Leichtes Erdbeben südöstlich der Stadt Perugia

In Italien hat sich am Mittwoch, gegen 19:10 Uhr etwa 40 Kilometer südöstlich der Stadt Perugia, ein leichtes Erdbeben der Stärke 5,4 ereignet. Berichte ...

Michael Mittermeier 2009

© Smalltown Boy / CC BY-SA 3.0

Michael Mittermeier „Mein Umfeld ist heute arschlochfreie Zone“

Comedian Michael Mittermeier (50) erklärt in der aktuellen GALA (Ausgabe 44/16, ab morgen im Handel), warum er seit drei Jahren nicht mehr auf großen ...

Weitere Schlagzeilen