Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

14.03.2010

Venezuela Chavez will Internet regulieren

Caracas – Der venezolanische Präsident Hugo Chavez hat eine stärkere Regulierung des Internets in seinem Land gefordert. Chavez beschuldigte am Samstag die Nachrichten-Website „Noticiero Digital“, sie habe behauptet, dass einige seiner engsten Verbündeten getötet worden wären. „Das Internet kann nicht so frei sein, dass jeder tut und sagt, was er will. Nein, jede Regierung muss seine eigenen Regeln und Vorschriften verhängen“, so Chavez in der Fernsehansprache. Chavez ist bereits öfter mit kritischen Medien aneinander geraten. So wurde im Jahr 2007 die Lizenz eines kritischer TV-Senders durch den Präsidenten nicht verlängert. „Es kann nicht sein, dass sie senden, was sie wollen und damit die Köpfe der Menschen vergiften“, so Chavez.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/venezuela-chavez-will-internet-regulieren-8300.html

Weitere Nachrichten

BMW

© über dts Nachrichtenagentur

Elektroauto BMW kontert Tesla

Der BMW-Konzern will auf der Branchenmesse IAA im September den 3er-BMW als Elektroauto vorstellen. Das Auto soll eine Reichweite von mindestens 400 ...

Bauarbeiter

© über dts Nachrichtenagentur

Geschäftsklima Ifo-Index zeigt weiter hohe Einstellungsbereitschaft

Die deutsche Wirtschaft startet so optimistisch ins zweite Halbjahr wie nie zuvor. So ist der Geschäftsklimaindex des Münchener Ifo-Instituts Ende Juni auf ...

Senioren in einer Fußgängerzone

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht EU will private Altersvorsorge vereinheitlichen

Die EU-Kommission will europäische Regeln für die private Altersvorsorge erlassen. "Wir wollen einen europäischen Qualitätsstandard für ...

Weitere Schlagzeilen