Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

14.03.2010

Venezuela Chavez will Internet regulieren

Caracas – Der venezolanische Präsident Hugo Chavez hat eine stärkere Regulierung des Internets in seinem Land gefordert. Chavez beschuldigte am Samstag die Nachrichten-Website „Noticiero Digital“, sie habe behauptet, dass einige seiner engsten Verbündeten getötet worden wären. „Das Internet kann nicht so frei sein, dass jeder tut und sagt, was er will. Nein, jede Regierung muss seine eigenen Regeln und Vorschriften verhängen“, so Chavez in der Fernsehansprache. Chavez ist bereits öfter mit kritischen Medien aneinander geraten. So wurde im Jahr 2007 die Lizenz eines kritischer TV-Senders durch den Präsidenten nicht verlängert. „Es kann nicht sein, dass sie senden, was sie wollen und damit die Köpfe der Menschen vergiften“, so Chavez.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/venezuela-chavez-will-internet-regulieren-8300.html

Weitere Nachrichten

Christian Lindner FDP 2013

© Gerd Seidel (Rob Irgendwer) / CC BY-SA 3.0

FDP-Chef Lindner Nur im Verdachtsfall Zugriff auf Handys von Asylbewerbern

Der Bundesvorsitzende der FDP, Christian Lindner, hat den Zugriff auf Mobiltelefone von Asylbewerbern im Einzelfall befürwortet, um deren Identität besser ...

Transrapid 09 Teststrecke Emsland

© Állatka / gemeinfrei

Transrapid Streit um Streckenrückbau in Niedersachsen geht weiter

Vor dem Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg geht am Mittwoch der jahrelange Streit um die Rückbaukosten der Transrapid-Teststrecke im Emsland in die ...

Sahra Wagenknecht Linke

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Linke Wagenknecht plädiert für griechischen Euro-Abschied

Linken-Fraktionschefin Sahra Wagenknecht hat vor dem Treffen von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und IWF-Chefin Christine Lagarde für den Ausstieg ...

Weitere Schlagzeilen