Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

02.04.2010

VDA-Chef Wissmann lehnt Erhöhung der Spritpreise ab

Berlin – Angesichts der steigenden Spritpreise zu Ostern hat der Präsident des Verbandes der Automobilindustrie (VDA) Matthias Wissmann den Vorschlag von Bundespräsident Horst Köhler für weitere Preiserhöhungen zum Schutz der Umwelt abgelehnt. „Wenn man das Autofahren für den Normalbürger bezahlbar halten will, kann man sich keine weitere Preissteigerung wünschen“, sagte Wissmann in einem Interview mit dem Nachrichtenmagazin „Focus“.

Aus Sicht des Verbrauchers seien die Spritpreise schon jetzt sehr hoch. Der VDA-Präsident kündigte an, die deutsche Automobilindustrie werde den Verbrauch ihrer Fahrzeuge weiter deutlich verringern. Es seien bereits 140 Modelle auf dem Markt, die weniger als fünf Liter pro 100 Kilometer verbrauchten. „In den kommenden fünf bis acht Jahren kann dieser Durchschnittsverbrauch neuer Autos noch um weitere 25 Prozent sinken.“ Das dadurch eingesparte Geld sollte in der Tasche des Verbrauchers landen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/vda-chef-wissmann-lehnt-erhoehung-der-spritpreise-ab-9175.html

Weitere Nachrichten

BMW

© über dts Nachrichtenagentur

Elektroauto BMW kontert Tesla

Der BMW-Konzern will auf der Branchenmesse IAA im September den 3er-BMW als Elektroauto vorstellen. Das Auto soll eine Reichweite von mindestens 400 ...

Bauarbeiter

© über dts Nachrichtenagentur

Geschäftsklima Ifo-Index zeigt weiter hohe Einstellungsbereitschaft

Die deutsche Wirtschaft startet so optimistisch ins zweite Halbjahr wie nie zuvor. So ist der Geschäftsklimaindex des Münchener Ifo-Instituts Ende Juni auf ...

Senioren in einer Fußgängerzone

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht EU will private Altersvorsorge vereinheitlichen

Die EU-Kommission will europäische Regeln für die private Altersvorsorge erlassen. "Wir wollen einen europäischen Qualitätsstandard für ...

Weitere Schlagzeilen