Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Vater von 2 verbrannten Mädchen angeklagt

© dapd

16.01.2012

Mord Vater von 2 verbrannten Mädchen angeklagt

Staatsanwaltschaft geht von niedrigen Beweggründen aus.

Potsdam/Börnicke – Fünf Monate nach dem Fund zweier Kinderleichen in einem ausgebrannten Auto im brandenburgischen Nauen ist gegen den Vater Anklage wegen Mordes erhoben worden. Dem 40-Jährigen wird vorgeworfen, seinen Wagen mit den auf dem Rücksitz angeschnallten Mädchen auf einem Waldweg angezündet zu haben, wie ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Potsdam am Montag auf dadp-Anfrage sagte. Zuvor soll der aus Dänemark stammende Mann seine Kinder mit einem Schlafmittel betäubt haben.

Die beiden zehn und neun Jahre alten Mädchen waren bei dem Brand am 12. August 2011 ums Leben gekommen. Das Auto war vollständig ausgebrannt.

Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass der Mann aus niedrigen Beweggründen handelte. Er soll die damals bei seiner Ex-Frau lebenden Kinder getötet haben, weil er befürchtete, sie würden ihm entfremdet. Er soll seiner geschiedenen Frau die Mädchen nicht gegönnt haben, sagte der Sprecher weiter.

Wann die Verhandlung beginnt, sei noch unklar. Das entscheide das Landgericht Potsdam, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft. Das Gutachten zur Frage der Schuldfähigkeit des Mannes liege noch nicht vor. Es werde der Anklage nachgereicht.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/vater-von-zwei-im-auto-verbrannten-madchen-wegen-mordes-angeklagt-34426.html

Weitere Nachrichten

Nazi Rechtsradikaler

© ginasanders / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht Rechte Gewalt bleibt auf hohem Niveau

Rechte Gewalttäter schlagen nach Informationen des Tagesspiegels (Montagausgabe) unvermindert zu. Die Polizei registrierte im vergangenen Jahr nach ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Neuer Eigentümer „Horror-Haus“ von Höxter ist verkauft

Das "Horror-Haus" von Höxter-Bosseborn hat einen neuen Eigentümer. Ein Handwerker aus der näheren Umgebung habe die Immobilie für einen vierstelligen Preis ...

Thomas Kutschaty SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

NRW-Justizminister Toiletten-Putzen und Stadion-Verbote zur Ahndung von Straftaten

NRW-Justizminister Thomas Kutschaty (SPD) hat eine deutliche Ausweitung der Möglichkeiten zur Ahndung von Straftaten gefordert. "Ich würde mir wünschen, ...

Weitere Schlagzeilen