Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Yanis Varoufakis

© εγω / gemeinfrei

31.10.2015

Varoufakis „Ich werde ein Buch über meine Zeit als Minister schreiben“

Er habe aber noch nicht angefangen.

Berlin – Der ehemalige griechische Finanzminster Yannis Varoufakis hat angekündigt, ein Buch über seine Zeit im Zentrum der Griechenlandkrise zu schreiben. In einem Interview mit der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“ sagte er: „Ich werde ein Buch über meine Zeit als Minister schreiben, habe aber noch nicht angefangen.“

Er rechtfertigte sich zudem für hohen Gagen, die er für zwei Auftritte in den vergangenen Monaten bekommen hatte. „Ich habe die Einladungen angenommen, um alles andere, das ich mache, zu finanzieren“, sagte er der F.A.S. „Ich werde mich dafür nicht entschuldigen.“

Er sei in Hunderten TV-Sendungen kostenlos gewesen, weil er Lust dazu gehabt habe. Zur italienischen Fernsehsendung „Che Tempo Che Fa“ wäre er normalerweise nicht gegangen. „Aber als sie mir eine sehr große Summe anboten und insistierten, bin ich gegangen. Und ich werde mich dafür nicht entschuldigen.“ Es sei darum gegangen, sein Leben zu finanzieren und finanziell unabhängig zu sein.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/varoufakis-buch-zeit-als-minister-90303.html

Weitere Nachrichten

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

Ex-Lageso-Chef „Wir brauchen für jeden Flüchtling einen Lotsen“

Der ehemalige McKinsey-Berater und frühere Chef des Berliner Landesamts für Gesundheit und Soziales (Lageso), Sebastian Muschter, warnt vor einem Scheitern ...

NPD Kundgebung Wuerzburg

© Christian Horvat / CC BY-SA 3.0

NPD-Verbot Lammert begrüßt Bedeutung der Karlsruher Entscheidung

Bundestagspräsident Norbert Lammert hat die politische Bedeutung der Karlsruher NPD-Entscheidung hervorgehoben. "Ich begrüße, dass das ...

Barbara Hendricks Angela Merkel 2013

© Martin Rulsch / CC BY-SA 4.0

SPD Hendricks will Agrarsubventionen an Naturschutz koppeln

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat eine grundlegende Reform der bisherigen EU-Agrarsubventionen gefordert. Demnach sollen Landwirte künftig ...

Weitere Schlagzeilen