Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

01.10.2009

USB-Speicherriesen für Datensicherung wenig geeignet

(pressebox) – Kleine externe USB-Festplatten mit einer Speicherkapazität von mehr als einem Terabyte sollten möglichst nicht zur reinen Datensicherung eingesetzt werden. Darauf macht der Computerinformationsdienst „PC-Wissen für Senioren” aus dem Fachverlag für Computerwissen aufmerksam. Der Grund: Bei einem Defekt sind die gespeicherten Daten in aller Regel verloren. „Ein Sturz vom Schreibtisch kann schon den Totalcrash bedeuten.” Besser sei es, die Daten auf zumindest zwei kleineren USB-Platten parallel zu sichern. „Verweigert eine den Dienst, ist durch die Kopien auf der anderen nichts verloren. Doppelt gesichert, hält besser.“

USB-Harddrives mit riesigem Speichervermögen eignen sich hingegen gut als reine Arbeitsfestplatten, „etwa für den Datenaustausch oder für das kurzzeitige Auslagern von Film-Rohmaterial“, rät der Info-Dienst. Für den Einsatz zu Hause sei die 3,5 Zoll USB-Platte die erste Wahl. „Sie ist preisgünstig und bietet enorme Speicherkapazitäten.“ Wer nicht so viel Platz benötigt, greift besser zur 2,5 Zoll-Version. Deren Vorteile: Sie kommt ohne zusätzliche Stromversorgung aus und kann somit auch mobil unterwegs genutzt werden.

Über Fachverlag für Computerwissen

Der Fachverlag für Computerwissen gehört zur Verlagsgruppe des Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, zu der insgesamt 10 Fachverlage zählen. Die Loseblattzeitschriften, Informationsdienste und Online-Portale des Verlages ergänzen und flankieren individuelle Beratung und Seminarangebote. Gemeinsam mit dem Schwesterunternehmen, dem FID Verlag GmbH Fachverlag für Informationsdienste, belegte der Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG laut Ranking des Buchreportes vom März 2008 „Die 100 größten deutschen Verlage“ mit Rang 6 wieder einen Platz unter den Top 10 der Fachverlage und Rang 12 unter allen deutschen Verlagen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/usb-speicherriesen-fuer-datensicherung-wenig-geeignet-2045.html

Weitere Nachrichten

Rob Wainwright Europol

© Security and Defence Agenda / CC BY 2.0

Konzerne weltweit kritisiert Europol warnt vor noch aggressiveren Hackerangriffen

Angesichts fortlaufender Cyberangriffe hat der Chef der europäischen Polizeibehörde Europol, Rob Wainwright, die Nachlässigkeit vieler Konzerne weltweit ...

Sven Lehmann Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen NRW / CC BY 2.0

NRW Grünen-Chef geht auf Abstand zu Rot-Rot-Grün

Trotz gleicher Haltung zur so genannten "Ehe für alle" bleiben Grünen-Politiker auf Abstand zu einem möglichen rot-rot-grünen Bündnis im Bund. ...

Internet Cafe

© Subhi S Hashwa / gemeinfrei

Stopp der Vorratsdatenspeicherung Unions-Fraktionsvize Harbarth kritisiert Bundesnetzagentur

Der stellvertretende Vorsitzende der Unionsfraktion, Stephan Harbarth, hat die Entscheidung der Bundesnetzagentur zum Stopp der Vorratsdatenspeicherung als ...

Weitere Schlagzeilen