Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Westerwelle lobt Obamas Rede zur Lage der Nation

© dapd

13.02.2013

USA Westerwelle lobt Obamas Rede zur Lage der Nation

Westerwelle begrüße bestreben weiterer nukleare Abrüstungsfortschritte.

Berlin/Washington – Bundesaußenminister Guido Westerwelle (FDP) hat die außenpolitischen Schwerpunkte der Rede von US-Präsident Barack Obama zur Lage der Nation gelobt. „Ich begrüße, dass der Präsident weitere nukleare Abrüstungsfortschritte anstrebt“, erklärte Westerwelle am Mittwoch in Berlin. Nukleare Abrüstung und nukleare Nichtverbreitung seien zentrale sicherheitspolitische Fragen. „Deshalb wünsche ich mir, dass Russland die ausgestreckte Hand für weitere Verhandlungen annimmt“, sagte Westerwelle.

Ebenso nachdrücklich begrüße die Bundesregierung Obamas Bekenntnis zu Verhandlungen über eine transatlantische Freihandelszone. „Ich hoffe, dass hier ein kräftiges politisches Momentum entsteht und zügig Nägel mit Köpfen gemacht werden können.“ Denn mehr Handel und Investitionen wären ein Motor für Wachstum auf beiden Seiten des Atlantiks – und zwar ohne neue Schulden.

Die Ankündigung der weiteren Verminderung der Zahl von US-Soldaten in Afghanistan zeigt für Westerwelle die weltweite Geschlossenheit bei der Umsetzung der vereinbarten Strategie für das Land. „Die internationale Gemeinschaft ist im Fahrplan, die Übergabe der Sicherheitsverantwortung und den Abzug der Kampftruppen bis Ende 2014 umzusetzen“, erklärte der deutsche Außenminister.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/usa-westerwelle-lobt-obamas-rede-zur-lage-der-nation-60126.html

Weitere Nachrichten

Trump nach Wahlsieg am 9.11.2016

© über dts Nachrichtenagentur

USA Trump nominiert neuen FBI-Chef

US-Präsident Donald Trump hat sich für einen Nachfolger des entlassenen FBI-Chefs James Comey entschieden. Er werde Christopher Wray für den Posten ...

Verteidigungsministerium

© über dts Nachrichtenagentur

Vorfälle in Pfullendorfer Kaserne Verteidigungsministerium hält an Personalentscheidungen fest

Das Bundesverteidigungsministerium hält trotz der bekannt gewordenen Untersuchungsergebnisse der Staatsanwaltschaft an sämtlichen Personalentscheidungen ...

SPD-Parteizentrale

© über dts Nachrichtenagentur

"Renten-Resterampe" CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer kritisiert SPD-Konzept

Die CSU hat das neue Rentenkonzept der SPD als "Renten-Resterampe" kritisiert und den Sozialdemokraten vorgeworfen, die Finanzierungsfragen in die Zukunft ...

Weitere Schlagzeilen