Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

03.01.2010

USA weisen iranisches Ultimatum zurück

Washington – Die US-Regierung hat das vom Iran gestellte Ultimatum im Atomstreit gestern zurückgewiesen. Die USA haben damit bereits nach einem Tag auf das ursprünglich bis Ende Januar laufende Ultimatum reagiert. Medienberichten zufolge halten die USA am Vorschlag der Internationalen Atomenergieorganisation (IAEA) fest, der die Anreicherung von bis zu 1200 Kilogramm iranischen Urans als Brennstoff im Ausland vorsieht. Der Iran bezeichnete dies für unzureichend. Außenminister Manutschehr Mottaki hatte gestern gedroht, dass der Iran selbst Kernbrennstoff herstellen werde, sollte bis Monatsende keine Einigung erfolgen. Die IAEA befürchtet, dass der Iran heimlich den Bau von Atomwaffen plane.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/usa-weisen-iranisches-ultimatum-zurueck-5522.html

Weitere Nachrichten

Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Relegation 1860 München nach Chaos-Spiel abgestiegen

Der TSV 1860 München hat das von chaotischen Szenen begleitete Relegations-Rückspiel gegen den Drittligisten Jahn Regensburg am Dienstagabend mit 0:2 ...

Deutsche Bank-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

"Neue Seidenstraße" Deutsche Bank kooperiert mit China Development Bank

Die Deutsche Bank beteiligt sich als eine der ersten ausländischen Banken als Financier an Chinas Infrastruktur-Projekt "Neue Seidenstraße": Das ...

Tastatur

© über dts Nachrichtenagentur

"WannaCry" De Maizière will IT-Sicherheitsgesetz verschärfen

Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) will als Konsequenz des weltweiten Angriffs durch den Kryptotrojaner "WannaCry" das IT-Sicherheitsgesetz ...

Weitere Schlagzeilen