Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

09.07.2010

USA Währungsfonds fordert Haushaltsdisziplin der USA

Washington – Der Internationale Währungsfonds (IWF) hat die Regierung der USA zu mehr Haushaltsdisziplin aufgerufen. In einem Bericht des IWF fordert dieser die USA bezüglich ihres Budgetdefizits dazu auf, „auf einen nachhaltigen Pfad“ zurückzukehren, allerdings solle dieser nach Meinung des IWF „nicht dem mäßigen Wirtschaftswachstum der USA schaden“.

Der IWF sieht darin „die zentrale Herausforderung, einerseits eine nachhaltige Fiskalpolitik zu entwickeln, ohne andererseits den Wirtschaftsaufschwung zu gefährden“. Die USA hatten allein im Fiskaljahr 2008/2009 ein über 1,4 Billionen US-Dollar hohes Budgetdefizit, die Gesamtschulden der USA liegen mittlerweile bei 13 Billionen US-Dollar.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/usa-waehrungsfonds-fordert-haushaltsdisziplin-der-usa-11704.html

Weitere Nachrichten

Ansgar Heveling 2012 CDU

© Ansgar Heveling / CC BY-SA 3.0 DE

Fall Anis Amri Heveling kritisiert kommunale Zuständigkeit für Ausländerrecht

Der Vorsitzende des Innenausschusses im Bundestag, Ansgar Heveling (CDU), hat die "alleinige Zuständigkeit der Kommunen in NRW für Ausländerrecht" als ...

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

Wolfgang Kubicki FDP

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Kubicki FDP lehnt Gesetz gegen Fake News ab

Die FDP hat den Plänen der Koalition, mit schärfen Gesetzen gegen Fake News in sozialen Medien vorzugehen, eine Absage erteilt. "Die Verbreitung von Fake ...

Weitere Schlagzeilen