Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Tatort

© Ritchie B. Tongo über dpa

27.09.2014

USA Mann enthauptet Ex-Kollegin am Arbeitsplatz

Die Bundespolizei FBI wurde in die Ermittlungen eingeschaltet.

Oklahoma City – Nach der Enthauptung einer Frau an ihrem Arbeitsplatz in den USA hat sich die Bundespolizei FBI in die Ermittlungen eingeschaltet. Die Hintergründe der Bluttat in Moore (Bundesstaat Oklahoma) waren zunächst noch unklar.

Ein 30-jähriger Mann hatte laut Polizeiangaben am Donnerstag nach seiner Entlassung eine ehemalige Arbeitskollegin in einer Lebensmittelfabrik mit einem Messer angegriffen. Er stach die 54-Jährige nieder und trennte dann ihren Kopf ab. Eine zweite Frau verletzte er mit Messerstichen, bevor der Topmanager der Fabrik – in seiner Freizeit ein Hilfssheriff – ihn mit zwei Gewehrschüssen stoppte. Sowohl die zweite Frau als auch der Täter wurden am Wochenende im Krankenhaus behandelt.

Das FBI wurde in die Ermittlungen eingeschaltet, weil Ex-Kollegen des Mannes aussagten, er habe versucht, sie zum Islam zu bekehren. Die islamistische Terrormiliz IS in Syrien hat in den vergangenen Wochen drei westliche Geiseln enthauptet und Videos von den Bluttaten ins Internet gestellt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dpa / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/usa-verdaechtiger-enthauptet-ex-kollegin-am-arbeitsplatz-72630.html

Weitere Nachrichten

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Landeskriminalamt Razzien gegen Rechtsextremisten in Thüringen und Niedersachsen

An verschiedenen Orten in Thüringen und Niedersachsen sind am Freitagmorgen Durchsuchungen wegen des Verdachts der Bildung einer kriminellen Vereinigung im ...

Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber

© über dts Nachrichtenagentur

BKA Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte geht zurück

Die Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte ist in diesem Jahr rückläufig. Bis Mitte Juni seien bundesweit rund 127 entsprechende Vorfälle registriert ...

Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Sachsen-Anhalt Immer mehr Anzeigen gehen elektronisch ein

In Sachsen-Anhalt sind im vergangenen Jahr mehr als 18.000 Anzeigen über das Online-Formular der Polizei registriert worden. Fünf Jahre zuvor waren es ...

Weitere Schlagzeilen