Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

US-Außenminister will Assad zum Rücktritt drängen

© dapd

14.02.2013

Syrien-Konflikt US-Außenminister will Assad zum Rücktritt drängen

Neue diplomatische Offensive.

Washington – US-Außenminister John Kerry will den syrischen Präsidenten Baschar al-Assad mit einer neuen diplomatischen Offensive zu einem Rücktritt bewegen. „Ich glaube, es gibt noch weitere Dinge, die wir tun können, um seine derzeitige Wahrnehmung der Situation zu ändern“, sagte Kerry am Mittwoch nach einem Treffen mit dem jordanischen Außenminister Nasser Dschudeh vor Journalisten.

Er wolle seine anstehende erste Auslandsreise nutzen, um neue Ideen vorzubringen, wie Assad von einem Machtverzicht und einem politischen Reformprozess überzeugt werden könne, sagte Kerry nach Angaben der „New York Times“. Details zu diesen Ideen nannte er demnach nicht, er betonte aber, dass Gemeinsamkeiten mit Russland gefunden werden müssten, einem der letzten verbliebenen Verbündeten des Assad-Regimes.

Kerry wird noch im Februar zu seiner ersten Auslandsreise als Außenminister aufbrechen. Sein Reiseplan wurde bisher noch nicht veröffentlicht, es wird aber erwartet, dass er nach Europa und den Nahen Osten reisen wird.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/usa-us-aussenminister-kerry-will-assad-zum-ruecktritt-draengen-60204.html

Weitere Nachrichten

Houses of Parliament mit Big Ben

© über dts Nachrichtenagentur

Großbritannien Minderheitsregierung steht

Die britischen Konservativen haben sich mit der nordirischen Democratic Unionist Party (DUP) auf eine Minderheitsregierung geeinigt. Die Spitzen der beiden ...

Wolfgang Schäuble

© über dts Nachrichtenagentur

CDU Schäuble optimistisch für G20-Gipfel

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat sich optimistisch gezeigt, dass der G20-Gipfel in Hamburg Anfang Juli trotz der Differenzen mit der ...

Alter Panzer in Afghanistan

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Nato-Truppenverstärkung in Afghanistan stößt auf Schwierigkeiten

Im Kampf gegen islamistische Rebellen stößt die von der Nato geplante Entsendung von zusätzlichen Truppen nach Afghanistan auf Schwierigkeiten. Die so ...

Weitere Schlagzeilen