Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

20.12.2009

USA Schwerer Schneesturm fordert mehrere Todesopfer

Washington – Ein schwerer Schneesturm ist gestern über den Nordosten der USA hinweg gezogen. US-Medienberichten zufolge kamen mindestens fünf Menschen bei Unfällen ums Leben. Der Verkehr in der Region kam praktisch zum Erliegen, Hunderttausende waren ohne Strom. In vielen Städten liegt der Schnee inzwischen mehrere Meter hoch, hunderte Autofahrer waren eingeschlossen und mussten von der Nationalgarde befreit werden. In Virginia wurden rund 500 Personen aus ihren Fahrzeugen gerettet und in Notunterkünfte gebracht. In Washington fiel mit 40 Zentimetern Schnee soviel wie nie zuvor an einem einzigen Dezembertag verzeichnet wurde. Das Sturmsystem erstreckte sich von South Carolina bis zu den Neuenglandstaaten und sogar in einige Staaten des mittleren Westens. „Der Schneefall dauert weiter an, der Sturm ist noch nicht vorbei“, warnte eine Sprecherin der Behörden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/usa-schwerer-schneesturm-fordert-mehrere-todesopfer-5099.html

Weitere Nachrichten

Heiko Maas SPD 2017

© Sandro Halank / CC BY-SA 3.0

"Ehe für alle" Maas fordert Kritiker zum Einlenken auf

Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) hat die Kritiker der "Ehe für alle" aufgefordert, ihren Widerstand gegen das Vorhaben aufzugeben. Maas sagte der ...

kik-Filiale

© über dts Nachrichtenagentur

Bangladesh Accord Modemarken unterschreiben neuen Vertrag mit Arbeitern

Der Vertrag über die Sanierung der Textilfabriken in Bangladesch, der sogenannte Bangladesh Accord, wird über das Jahr 2018 hinaus verlängert. Damit soll ...

Homosexueller Aktivist

© über dts Nachrichtenagentur

CSU Landesgruppenchefin will gegen „Ehe für alle“ stimmen

CSU-Landesgruppenchefin Gerda Hasselfeldt wird nach eigenen Angaben im Bundestag gegen die "Ehe für alle" stimmen. "Die Ehe von Frau und Mann steht unter ...

Weitere Schlagzeilen