Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

USA offenbar vor größerem Truppenabzug aus Afghanistan

© dts Nachrichtenagentur

06.06.2011

USA offenbar vor größerem Truppenabzug aus Afghanistan

Washington – Der Umfang des US-amerikanischen Truppenabzuges aus Afghanistan soll offenbar größer ausfallen und schon früher stattfinden als bisher angenommen. Das berichtet die “New York Times” unter Berufung auf Sicherheitsberater des Weißen Hauses. Für den umfangreicheren Abzug gebe es zwei Gründe: den Tod Osama bin Ladens und die steigenden Kosten des Krieges.

Noch in diesem Monat werde US-Präsident Barack Obama dies offiziell bekanntgeben. Bislang war als erster Schritt ein Abzug von 3.000 bis 5.000 Soldaten vorgesehen. Diese Zahl solle nun steigen. Zusätzlich ist die Rede vom vollständigen Abzug jener 30.000 Männer und Frauen, die erst im letzten Jahr zusätzlich entsandt wurden.

Im Juli wiederum wird zunächst nur ein geringer Truppenabzug erfolgen, so US-Verteidigungsminister Robert Gates. Damit soll weiter Druck auf die Truppen der Taliban ausgeübt werden, in der Hoffnung, sie dadurch zu Verhandlungen zwingen zu können.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/usa-offenbar-vor-groesserem-truppenabzug-aus-afghanistan-21154.html

Weitere Nachrichten

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Oppermann Trump-Rede war nationalistisch und abstoßend

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann hat die Antrittsrede von US-Präsident Donald Trump scharf kritisiert. "Ich fand die nationalistische ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Oppermann Gabriel kann Wahlkampf wie kein anderer

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann sieht in SPD-Chef Sigmar Gabriel den besten Wahlkämpfer seiner Partei. Eine Woche vor der Kür des ...

Martin Schulz SPD

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

Schulz „Unaufgeregt mit Trump zusammenarbeiten“

Ex-EU-Parlamentspräsident Martin Schulz (SPD) hat nach der Amtseinführung von US-Präsident Donald Trump zu einer unaufgeregten Zusammenarbeit aufgerufen. ...

Weitere Schlagzeilen