Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

08.10.2010

USA Obamas Sicherheitsberater Jones tritt zurück

Washington – Der Sicherheitsberater von US-Präsident Barack Obama, James Jones, tritt offenbar zurück. Berichten der „New York Times“ zufolge werde Obama den Rückzug seines Beraters am Freitag verkünden. Jones` Nachfolger soll sein Stellvertreter Thomas Donilon sein. Über den Rücktritt war lange Zeit spekuliert worden, zuletzt hatte er ihn für das Ende des Jahres angekündigt. Jones war in letzter Zeit häufig in die Kritik geraten.

Sein Nachfolger Thomas Donilon hat bereits im für die ehemaligen US-Präsidenten Jimmy Carter und Bill Clinton gearbeitet. Als stellvertretender Sicherheitsberater plädierte er dafür, die US-amerikanische Außenpolitik besser „auszubalancieren“. Amerikanisches Militär solle aus dem Irak abgezogen werden und der Fokus künftig verstärkt auf China, Iran und andere sich entwickelnde Herausforderungen gerichtet werden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/usa-obamas-sicherheitsberater-jones-tritt-zurueck-16099.html

Weitere Nachrichten

Angela Merkel CDU

© palinchak / 123RF Lizenzfreie Bilder

CDU-Spendenaffäre Biedenkopf stärkt Merkel im Streit mit Walter Kohl den Rücken

Sachsens langjähriger Ministerpräsident Kurt Biedenkopf hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (beide CDU) gegen die schweren Vorwürfe von Altkanzler Helmut ...

Katja Kipping Linke

© Blömke / Kosinsky / Tschöpe / CC BY-SA 3.0 DE

Linke SPD-Gesetz zu Managergehältern nur ein kleiner Schritt

Die Bundesvorsitzende der Linken, Katja Kipping, ist unzufrieden mit dem Gesetzentwurf der SPD zur Begrenzung von Managergehältern. "Es sind leider nur ...

Martin Schulz SPD

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

CDU-Politiker Reul SPD-Kanzler-Kandidat Schulz ein „selbstverliebter Egomane“

Der Vorsitzende der CDU/CSU im Europäischen Parlament, Herbert Reul, hat massive Kritik an SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz und dessen Plan geübt, die ...

Weitere Schlagzeilen