Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Barack Obama

© über dts Nachrichtenagentur

27.12.2013

USA Obama unterschreibt Haushaltskompromiss

Haushaltskompromiss für die Jahre 2014 und 2015.

Washington – US-Präsident Barack Obama hat den von Demokraten und Republikanern mühsam ausgehandelten Haushaltskompromiss für die Jahre 2014 und 2015 unterzeichnet. Der US-Präsident habe den Budgetplan für die kommenden Jahre während seines Weihnachtsurlaubs unterzeichnet, wie das Weiße Haus mitteilte.

Mit dem Budgetrahmen ist die Gefahr einer erneuten Haushaltskrise in den USA vorerst gebannt. Im Oktober hatten im Zuge des sogenannten „Shutdown“ Teile der US-Verwaltung schließen müssen.

„Weil dies das erste Budget seit mehreren Jahren ist, auf das sich die Anführer beider Parteien geeinigt haben, sollte die US-Bevölkerung in den nächsten zwei Jahren nicht die Schmerzen eines erneuten Stillstands der Verwaltung erleiden müssen“, sagte Obama.

Der US-Kongress hatte dem Haushaltsplan bereits Mitte Dezember zugestimmt. Der Plan sieht vor, dass das Haushaltsdefizit bis 2015 um mehr als 20 Milliarden US-Dollar verringert werden soll. Das sogenannte „Sequester“, das Sparen per Rasenmäher-Methode, wird eingeschränkt und um 65 Milliarden US-Dollar gelockert. Steuererhöhungen soll es nicht geben, zudem sieht der Plan keine Einsparungen beim Militär vor.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/usa-obama-unterschreibt-haushaltskompromiss-68133.html

Weitere Nachrichten

Jürgen Trittin Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen / CC BY-SA 2.0

Grüne Trittin sieht gute Chancen auf Regierung ohne CDU/CSU

Der Grünen-Politiker Jürgen Trittin sieht trotz niedriger Umfragewerte seiner Partei Chancen auf eine Regierungsbeteiligung in Berlin. "In den Umfragen ...

Sahra Wagenknecht Linke

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Linke Wagenknecht warnt vor Eskalation im Verhältnis zu Russland

Die Linksfraktion im Bundestag fordert mit Blick auf Nato und EU "ein Ende der neuen Rüstungsspirale sowie der Sanktions- und Konfrontationspolitik ...

Spähpanzer Luchs

© Darkone / CC BY-SA 2.0

Militärausgaben SPD nennt Zwei-Prozent-Ziel der Nato abenteuerlich

Die Forderung der Nato, zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) für Verteidigungszwecke auszugeben, hält die SPD für abenteuerlich. Im Gespräch mit ...

Weitere Schlagzeilen