Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

24.03.2010

USA Mörder nach 32 Jahren verhaftet

Newark – Im US-Bundesstaat New Jersey sind zwei mutmaßliche Mörder verhaftet worden. Die Männer sollen vor 32 Jahren eine Gruppe von Teenagern attackiert und umgebracht haben, so die Staatsanwaltschaft. 1978 sollen sie eine Gruppe von fünf Jugendlichen mit Waffen bedroht und in ein leerstehendes Haus eingesperrt haben, weil sie glaubten, die Jungen hätten ihnen Drogen geklaut. Anschließend zündeten die Täter das Haus an, um ihre Spuren zu verwischen. Die Körper der damals 16 bis 17 Jahre alten Opfer konnten bis heute nicht gefunden werden. Die Teenager waren zuletzt beim Basketball spielen an einer belebten Straße gesehen worden. Ermittler gehen davon aus, dass sie nicht gemeinsam in das Haus gebracht wurden. Der entscheidende Hinweis kam vor 18 Monaten. Für die verhafteten Männer wurde eine Kaution von je 5 Millionen US-Dollar angesetzt. Der dritte mutmaßliche Mittäter verstarb bereits 2008.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/usa-moerder-nach-32-jahren-verhaftet-8598.html

Weitere Nachrichten

Hermann Gröhe CDU 2014

© J.-H. Janßen / CC BY-SA 3.0

Behandlungen im Ausland Krankenkassen könnten 18 Milliarden sparen

328 Milliarden kosten deutsche Patienten pro Jahr - Tendenz steigend. Eine Studie zeigt: Die Krankenkassen könnten 18 Milliarden Euro sparen, wenn sie ...

Rainer Wendt

© Hobbes1500 / CC BY-SA 3.0

Polizeigewerkschafts-Chef Wendt „Ich will die AfD klein halten“

Der Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG), Rainer Wendt, wehrt sich gegen Vorwürfe, die Polizei würde von rechtem Gedankengut unterwandert. "In ...

Stephan Mayer CSU

© Henning Schacht / CC BY-SA 3.0 DE

Tschetschenische Asylanträge Union verlangt beschleunigte Bearbeitung

Nach den jüngsten Razzien gegen Tschetschenen unter Terrorverdacht hat die Union eine beschleunigte Bearbeitung von Asylanträgen von Tschetschenen durch ...

Weitere Schlagzeilen