Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Bild eines Tornados

© über dts Nachrichtenagentur

01.06.2013

USA Mindestens fünf Tote bei Tornados

Rund 50 weitere Menschen wurden verletzt.

Oklahoma City – In den US-Bundesstaaten Missouri und Oklahoma haben erneut Tornados gewütet und mindestens fünf Menschen das Leben gekostet. Laut den örtlichen Behörden wurden rund 50 weitere Menschen verletzt.

Unter den Todesopfern soll sich nach Polizeiangaben auch eine Mutter und ihr Baby befinden: Die beiden seien auf einer Straße westlich von Oklahoma City unterwegs gewesen, als ihr Fahrzeug von einem Wirbelsturm erfasst und durch die Luft geschleudert worden sei, sagte eine Polizeisprecherin. Zudem starben zwei Menschen in der Kleinstadt Union City und eine Person in El Reno.

Meteorologen zählten bis zu fünf Tornados, die mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 145 Stundenkilometern durch die Region zogen. Zehntausende Haushalte waren zeitweise ohne Strom.

Erst am 20. Mai hatte ein Tornado der höchsten Kategorie in Moore, einem Vorort von Oklahoma City, gewütet und mindestens 24 Menschen das Leben gekostet.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/usa-mindestens-fuenf-tote-bei-tornados-63072.html

Weitere Nachrichten

Eine Spritze wird gesetzt

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Verweigerern von Impfberatung droht ab Juni Geldstrafe

Eltern von Kita-Kindern droht 2.500 Euro Strafe, wenn sie sich der verpflichtenden Impfberatung verweigern. Das ist Konsequenz eines ...

Tabletten

© über dts Nachrichtenagentur

Arzneimittel-Lieferengpässe Ärzte wollen politische Lösung

Der Deutsche Ärztetag hat eine rasche politische Lösung für Lieferengpässe bei Medikamenten und Impfstoffen angemahnt. Das ...

Flughafen Düsseldorf

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Manchester-Attentäter legte Zwischenstopp in Düsseldorf ein

Der mutmaßliche Attentäter von Manchester hat vier Tage vor seinem Bombenanschlag auf einem Flug von der Türkei ins Vereinigte Königreich einen ...

Weitere Schlagzeilen