Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

03.05.2010

USA Mindestens 15 Tote nach schweren Unwettern

Nashville – Im Südosten der USA sind über das Wochenende mindestens 15 Menschen nach schweren Unwettern ums Leben gekommen. Betroffen waren nach Angaben der Behörden vor allem die Bundesstaaten Tennessee und Mississippi. In Nashville, der Hauptstadt Tennessees, kamen fünf Menschen ums Leben, Straßen wurden verwüstet und Gebäude beschädigt. Schwere Gewitterstürme mit heftigen Regenfällen und Tornados hatten zu Überschwemmungen geführt. Tausende Anwohner wurden evakuiert. Die Rettungskräfte befürchten indes weitere Flutungen, da der Cumberland-Fluss, der durch Nashville fließt, weiter ansteigt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/usa-mindestens-15-tote-nach-schweren-unwettern-10190.html

Weitere Nachrichten

Bernd Riexinger Linke

© Blömke / Kosinsky / Tschöpe / CC BY-SA 3.0 DE

Riexinger Linke müssen Widerstand gegen Le Pen organisieren

Nach der ersten Runde der Präsidentschaftswahlen in Frankreich hat sich Linkspartei-Chef Bernd Riexinger dafür ausgesprochen, alles zu tun, "um Le Pen zu ...

Robert Lewandowski 2017 FC Bayern

© Rufus46 / CC BY-SA 3.0

DFB-Pokalhalbfinale Ex-BVB-Kapitän Kehl sieht Bayern unter größerem Druck

Sebastian Kehl glaubt daran, dass sich Borussia Dortmund im DFB-Pokalhalbfinale gegen den FC Bayern München durchsetzen wird. "Beiden Teams hat das ...

Polizei

© Mattes / gemeinfrei

Gewerkschaft der Polizei Wir brauchen 20 000 Beamte mehr

Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) hat angesichts der "alarmierenden" Zunahme von Gewalttaten in Deutschland Bund und Länder aufgefordert, das Personal bei ...

Weitere Schlagzeilen