Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

03.05.2010

USA Mindestens 15 Tote nach schweren Unwettern

Nashville – Im Südosten der USA sind über das Wochenende mindestens 15 Menschen nach schweren Unwettern ums Leben gekommen. Betroffen waren nach Angaben der Behörden vor allem die Bundesstaaten Tennessee und Mississippi. In Nashville, der Hauptstadt Tennessees, kamen fünf Menschen ums Leben, Straßen wurden verwüstet und Gebäude beschädigt. Schwere Gewitterstürme mit heftigen Regenfällen und Tornados hatten zu Überschwemmungen geführt. Tausende Anwohner wurden evakuiert. Die Rettungskräfte befürchten indes weitere Flutungen, da der Cumberland-Fluss, der durch Nashville fließt, weiter ansteigt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/usa-mindestens-15-tote-nach-schweren-unwettern-10190.html

Weitere Nachrichten

Recep Tayyip Erdogan und Angela Merkel am 04.02.2014

© über dts Nachrichtenagentur

Nato-Treffen in Brüssel Merkel spricht mit Erdogan über Incirlik und Fall Yücel

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat am Rande des Nato-Treffens in Brüssel am Donnerstag mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan über den ...

Elektroauto an einer Strom-Tankstelle

© über dts Nachrichtenagentur

China Gabriel lässt sich Entschärfung von E-Autoquoten versichern

China hat Deutschland zum Besuch von Bundesaußenminister Sigmar Gabriel (SPD) die Entschärfung der geplanten Zwangsquoten für den Absatz von Elektroautos ...

Türkische Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Ranghohe türkische Militärs beantragen Asyl in Deutschland

Zwei der von der Türkei meistgesuchten Militärs haben sich offenbar nach Deutschland abgesetzt und hier Asyl beantragt. Laut eines Berichts von ...

Weitere Schlagzeilen