Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

12.03.2011

USA: Mindestens 13 Tote bei Busunfall in New York

New York – Bei einem schweren Busunfall in der US-Metropole New York sind am Samstag mindestens 13 Menschen ums Leben gekommen, 17 weitere wurden verletzt. Der Unfall habe sich in den frühen Morgenstunden im New Yorker Stadtteil Bronx ereignet, teilte ein Feuerwehr-Sprecher mit. Demnach habe sich der Bus mit über 30 Personen an Bord überschlagen, hieß es weiter. Sechs Menschen seien dabei schwer verletzt worden, elf weitere erlitten leichte Verletzungen. Bislang wurden noch keine näheren Informationen zum Unfallhergang bekannt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/usa-mindestens-13-tote-bei-busunfall-in-new-york-20448.html

Weitere Nachrichten

Bundespolizei im Bahnhof

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht 100.000 Straftaten in Zügen, Bahnhöfen und an Bahnanlagen

Die Bundespolizei hat im vergangenen Jahr mehr als 100.000 Straftaten in Zügen, in Bahnhöfen und an Bahnanlagen registriert. Das geht aus der Antwort der ...

Fahnen von EU und Großbritannien

© über dts Nachrichtenagentur

Thriller-Autor Harris Brexit hat politische Stimmung vergiftet

Das Brexit-Referendum hat nach Ansicht des britischen Bestsellerautors Robert Harris ("Vaterland", "Angst", "Dictator") die politische Stimmung in ...

Polizeiwagen

© über dts Nachrichtenagentur

Bayern 18-jähriger Asylbewerber stirbt nach Fenstersturz

In Roding im ostbayerischen Landkreis Cham ist am Freitagabend ein 18-jähriger somalischer Asylbewerber nach einem Fenstersturz in einer Asylunterkunft ums ...

Weitere Schlagzeilen