Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Millionenstrafe für Transocean

© dapd

15.02.2013

Ölpest im Golf von Mexiko Millionenstrafe für Transocean

Unternehmen betrieb „Deepwater Horizon.“

Washington – Knapp drei Jahre nach der Ölpest im Golf von Mexiko muss der Plattformbetreiber Transocean 400 Millionen Dollar (knapp 300 Millionen Euro) Strafe zahlen. Ein US-Bundesgericht in New Orleans stimmte am Donnerstag einer Einigung zwischen dem Schweizer Unternehmen und der Staatsanwaltschaft zu, wie die „New York Times“ berichtete. Bereits im Januar hatte Transocean eine gesonderte Zivilstrafe von einer Milliarde Dollar akzeptiert.

Bei der Explosion der Ölplattform „Deepwater Horizon“ am 20. April 2010 waren elf Arbeiter ums Leben gekommen. Weite Teile der US-Golfküste wurden verschmutzt.

Im Januar 2011 kam eine Regierungskommission zu dem Ergebnis, dass die schwerste Ölkatastrophe der US-Geschichte durch Sparmaßnahmen von BP, Transocean und dem ebenfalls angeklagten Zementlieferanten Halliburton verursacht wurde. Der Ölkonzern BP hatte die Unglücksplattform geleast.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/usa-millionenstrafe-fuer-transocean-wegen-oelpest-im-golf-von-mexiko-60337.html

Weitere Nachrichten

Lufthansa Flugzeug

© Lufthansa / Airbus Industrie

Studie Charité-Forscher bestätigen Gesundheitsschäden durch Fluglärm

Fluglärm kann das Herz-Kreislauf-System belasten und die Schlafqualität beeinträchtigen. Zudem gibt es Hinweise darauf, dass das Ausmaß von Hyperaktivität ...

Polizei

© Mattes / gemeinfrei

Gewerkschaft der Polizei Wir brauchen 20 000 Beamte mehr

Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) hat angesichts der "alarmierenden" Zunahme von Gewalttaten in Deutschland Bund und Länder aufgefordert, das Personal bei ...

DSDS-Logo

© GRUNDY Light Entertainment GmbH - rtl.de

"Deutschland sucht den Superstar" Schulden-Drama um DSDS-Kandidat Alphonso Williams

Alphonso Williams (54) ist dieses Jahr DER Kultkandidat bei "Deutschland sucht den Superstar". Das TV-Publikum kennt den US-Sänger als Sonnenschein mit ...

Weitere Schlagzeilen