Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

US-Polizeiauto

© über dts Nachrichtenagentur

03.10.2014

USA Lehrerinnen hatten „Dreier“ mit Schüler

Beide Frauen wurden festgenommen, sind mittlerweile aber wieder auf Kaution frei.

New Orleans – Im US-Bundesstaat Louisiana sind zwei Lehrerinnen festgenommen worden, weil sie gemeinsam Sex mit einem 16-jährigen Schüler gehabt haben sollen.

Eine 31-jährige Lehrerin, die laut Medienberichten verheiratet sein und drei Kinder haben soll, soll zunächst alleine „unangemessenen sexuellen Kontakt“ mit dem 16-Jährigen gehabt haben, wie die örtliche Polizei am Donnerstag mitteilte. An ihrem Geburtstag habe die 31-Jährige dann gemeinsam mit einer 24-jährigen Lehrerin einen „Dreier“ mit dem Schüler gehabt.

Das sexuelle Verhältnis flog auf, nachdem der 16-Jährige gegenüber anderen Schülern mit seiner Beziehung zu den Lehrerinnen geprahlt hatte.

Beide Frauen wurden daraufhin festgenommen, sind mittlerweile aber wieder auf Kaution frei, wie die Polizei weiter mitteilte.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/usa-lehrerinnen-hatten-dreier-mit-schueler-73017.html

Weitere Nachrichten

Nazi Rechtsradikaler

© ginasanders / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht Rechte Gewalt bleibt auf hohem Niveau

Rechte Gewalttäter schlagen nach Informationen des Tagesspiegels (Montagausgabe) unvermindert zu. Die Polizei registrierte im vergangenen Jahr nach ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Neuer Eigentümer „Horror-Haus“ von Höxter ist verkauft

Das "Horror-Haus" von Höxter-Bosseborn hat einen neuen Eigentümer. Ein Handwerker aus der näheren Umgebung habe die Immobilie für einen vierstelligen Preis ...

Thomas Kutschaty SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

NRW-Justizminister Toiletten-Putzen und Stadion-Verbote zur Ahndung von Straftaten

NRW-Justizminister Thomas Kutschaty (SPD) hat eine deutliche Ausweitung der Möglichkeiten zur Ahndung von Straftaten gefordert. "Ich würde mir wünschen, ...

Weitere Schlagzeilen