Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

26.08.2010

USA Junge stirbt nach Angriff von vier Hunden

Illinois – Im US-Bundesstaat Illinois ist ein siebenjähriger Junge an den Folgen eines Angriffs von vier Hunden gestorben. Der Junge besuchte seinen Nachbarn, als die Tiere ihn attackierten. Bei den Hunden handelte es sich um drei Pit Bull und einen Mischling. Nach Aussagen der Familienmitglieder hätten die Hunde davor nie einen Menschen angegriffen.

Nachdem die Rettungskräfte vor Ort eintrafen, konnten sie nur noch den Tod des Kindes feststellen. Neben vielen Bisswunden sei der Tod vor allem dadurch verursacht worden, dass die Hauptarterie im Oberschenkel verletzt wurde und der Siebenjährige zu viel Blut verloren habe.

Die vier Hunde wurden nach Bekanntwerden des Angriffs eingeschläfert und sollen jetzt daraufhin untersucht werden, welcher der Vier für die Bisswunde im Oberschenkel verantwortlich ist.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/usa-junge-stirbt-nach-angriff-von-vier-hunden-13696.html

Weitere Nachrichten

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

317.000 neue Teilnehmer Bamf meldet Rekord bei Integrationskursen

Im vergangenen Jahr haben mindestens 317.000 Menschen einen Integrationskurs neu begonnen. Dies geht aus Daten des Bundesamts für Migration (Bamf) hervor, ...

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Weitere Schlagzeilen