Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Rednerin bei Prominentenagentur

© über dapd

20.02.2013

Hillary Clinton Rednerin bei Prominentenagentur

Auch Helmut Schmidt und Gerhard Schröder unter Vertrag.

New York – Die frühere US-Außenministerin Hillary Clinton hat als bezahlte Rednerin bei der New Yorker Prominentenagentur Harry Walker angeheuert, bei der bereits ihr Mann Bill Clinton unter Vertrag ist. „Wir sind stolz mitzuteilen“, dass Clinton künftig exklusiv von Harry Walker vermittelt werde, teilte die Firma auf ihrer Homepage mit.

Die Agentur hat zahlreiche prominente Politiker unter Vertrag, darunter auch die beiden früheren Bundeskanzler Helmut Schmidt und Gerhard Schröder, sowie Ex-US-Präsident Al Gore oder den früheren UNO-Generalsekretär Kofi Annan.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© 2013 AP. All rights reserved, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/usa-hillary-clinton-heuert-als-rednerin-bei-prominentenagentur-an-60704.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Weitere Schlagzeilen