Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

US-Dollar

© über dts Nachrichtenagentur

26.12.2013

USA Ehrlicher Taxifahrer gibt 300.000 Dollar zurück

„Ich wollte nur das richtige tun.“

Las Vegas – In Las Vegas hat ein ehrlicher Taxifahrer 300.000 US-Dollar (umgerechnet etwa 220.000 Euro) an den rechtmäßigen Besitzer zurückgegeben, nachdem er das Geld zuvor auf dem Rücksitz seines Wagens gefunden hatte.

Der Taxifahrer habe zunächst geglaubt, dass sich Schokolade in der braunen Papiertüte befand, die er auf dem Rücksitz seines Wagens entdeckte. Bei einer späteren Fahrt warf der Taxifahrer einen Blick in die Tüte und stieß auf sechs Bündel á 50.000 US-Dollar, wie die „Las Vegas Sun“ berichtet.

Nachdem er das Geld entdeckt hatte, verständigte der Mann die Taxizentrale, um den Besitzer der Geldscheine ausfindig zu machen. Laut dem Bericht der „Las Vegas Sun“ handelt es sich um einen 28 Jahre alten professionellen Pokerspieler, der zuvor in dem Taxi gesessen und das Geld dort vergessen hatte.

Der Taxifahrer habe von dem 28-Jährigen bislang noch keinen Finderlohn erhalten. „Wenn er mir nichts gibt, ist das auch in Ordnung. Ich wollte nur das richtige tun“, sagte der Taxifahrer gegenüber der Zeitung.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/usa-ehrlicher-taxifahrer-gibt-300-000-dollar-zurueck-68119.html

Weitere Nachrichten

Castor-Protest

© über dts Nachrichtenagentur

90 Kilometer Bürgerinitiative plant Menschenkette gegen AKW

Mit einer über neunzig Kilometer langen Menschenkette wollen am Sonntag Bürger aus Deutschland, Holland und Belgien gegen die Atomkraftwerke Tihange-2 und ...

Luftangriff auf IS-Stellung in Syrien

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht „Islamischer Staat“ setzt Gifgas ein

Terroristen des sogenannten "Islamischen Staates" setzen laut eines Zeitungsberichts beim Kampf um die irakische Millionenstadt Mossul Giftgas ein und ...

Chinesische Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

China Mehr als 140 Menschen nach Erdrutsch vermisst

In China ist bei einem Erdrutsch am Samstag ein ganzes Dorf verschüttet worden. Mehr als 140 Menschen in dem Dorf Xinmo im Kreis Mao in der ...

Weitere Schlagzeilen