Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

USA: Computer-Panne legt United Airlines lahm

© dts Nachrichtenagentur

18.06.2011

United Airlines USA: Computer-Panne legt United Airlines lahm

Chicago – In den USA hat eine Computer-Panne den Flugbetrieb der Fluggesellschaft United Airlines lahmgelegt. Wie ein Sprecher der Fluggesellschaft mitteilte, könnten seit Freitagabend (Ortszeit) landesweit keine Flugzeuge mehr starten und Buchungen nicht mehr durchgeführt werden.

Man arbeite bereits an der Lösung des Problems, hieß es weiter. Allerdings ist bisher unklar, wann der Computer-Fehler behoben sei und der Flugbetrieb wieder normal laufen werde. Derzeit werden die Fluggäste manuell abgefertigt, tausende Menschen seien dadurch an vielen Flughäfen in den USA gestrandet.

United Airlines ist nach der Fusion mit Continental Airlines im vergangenen Jahr die größte Fluggesellschaft der Welt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/usa-computer-panne-legt-united-airlines-lahm-21873.html

Weitere Nachrichten

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

E.ON Ruhrgas-Zentrale Essen

© Wiki05 / Public Domain

Sparprogramm "Phoenix" Eon-Chef kündigt Stellenabbau an – vor allem in Essen

Der Energiekonzern Eon will zahlreiche Arbeitsplätze in der Verwaltung abbauen. "Eon wird dezentraler. Das heißt, dass vor allem in der zentralen ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Bürokratiekosten Gabriel will Unternehmen um 3,9 Milliarden Euro entlasten

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) plant, Unternehmen bei Bürokratiekosten um 3,9 Milliarden Euro pro Jahr zu entlasten. "Mit der Reform der ...

Weitere Schlagzeilen