Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Coca-Cola steigert Gewinn um 13 Prozent

© dapd

12.02.2013

USA Coca-Cola steigert Gewinn um 13 Prozent

Trotz Verkaufseinbußen in Europa und China.

Washington – Der US-Getränkehersteller Coca-Cola hat trotz Verkaufseinbußen in Europa und China im vierten Quartal des Vorjahres 13 Prozent mehr Gewinn gemacht. Das Plus habe von September bis Dezember 2012 bei 1,87 Milliarden Dollar (1,39 Milliarden Euro) gelegen, teilte der Konzern am Dienstag in Atlanta mit. Im Vergleich zum Vergleichszeitraum ein Jahr zuvor entspricht dies einem Zuwachs von 210 Millionen Dollar (156 Millionen Euro).

Der weltweit größte Getränkehersteller verkaufte in Europa den Angaben zufolge fünf Prozent weniger Getränke, in China sank der Absatz um vier Prozent. Weltweit stiegen die Verkaufszahlen im letzten Quartal 2012 um drei Prozent.

Neben gesunkenen Verkaufszahlen drücken derzeit auch gestiegen Rohstoffpreise auf die Margen des Softdrink-Giganten. Zuwächse verbuchte Coca-Cola in Indien (32 Prozent) und Russland (19 Prozent).

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/usa-coca-cola-steigert-gewinn-um-13-prozent-60062.html

Weitere Nachrichten

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

BDI-Präsident zum Wahlsieg Trumps „Verunsicherung in der Wirtschaft ist riesengroß“

Nach dem Wahlsieg von Donald Trump in den USA fordert BDI-Präsident Ulrich Grillo, die isolationistische Wahlkampfrhetorik zu beenden. "Die Verunsicherung ...

Michael Vassiliadis

© Helgekrueckeberg / CC BY-SA 3.0

IG BCE Gewerkschafts-Chef Vassiliadis warnt vor Rente mit 70

Michael Vassiliadis, Chef der Gewerkschaft IG BCE, warnt die Bundesregierung vor einer Anhebung des Rentenalters. "Das Gerede um die Rente mit 70 ist für ...

Agentur Arbeit ARGE

© Mathias Bigge / CC BY-SA 3.0

Arbeitslosengeld II Ausgaben sinken 2017 um 1,2 Milliarden Euro

Der Bund wird im kommenden Jahr 1,2 Milliarden Euro weniger als bisher geplant für das Arbeitslosengeld II ausgeben müssen. Das geht aus der so genannten ...

Weitere Schlagzeilen