Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Hackervorwürfe zurückgewiesen

© über dapd

20.02.2013

China Hackervorwürfe zurückgewiesen

„Die Streitkräfte haben die Aktivitäten noch nie unterstützt.“

Peking – Nach einer Reihe von Hackerangriffen gegen westliche Firmen hat Chinas Militär Vorwürfe zurückgewiesen, für die Attacken verantwortlich zu sein. Solche Anschuldigungen seien „ohne faktische Basis“, teilte das chinesische Verteidigungsministerium am Mittwoch mit.

Am Dienstag war eine Studie der US-Sicherheitsfirma Mandiant bekannt geworden, nach der das chinesische Militär hinter mehreren Dutzend Hackerangriffen auf Firmen und Organisationen weltweit stecke. Danach hätten 141 Attacken in englischsprachigen Ländern auf eine „Einheit 61398“ zurückverfolgt werden, die im chinesischen Militär für Angriffe auf Computernetzwerke zuständig sein soll.

„Die chinesischen Streitkräfte haben die Aktivitäten von Hackern noch nie unterstützt“, teilte das Ministerium weiter mit.

Nach einer Reihe von US-Firmen und Medienunternehmen geriet nun auch Apple ins Fadenkreuz von Hackern. Die Angreifer seien in eine „geringe Anzahl“ Rechner von Mitarbeitern eingedrungen, als sich die Apple-Angestellten eine Webseite von Softwareentwicklern angesehen hätten, berichtete der US-Fernsehsender CNN unter Berufung auf den Technologiekonzern. Es gebe keine Hinweise, dass dabei Daten gestohlen worden seien, hieß es weiter.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© 2013 AP. All rights reserved, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/usa-china-weist-hackervorwuerfe-zurueck-60754.html

Weitere Nachrichten

Flughafen Leipzig/Halle

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Bundesregierung sagt Abschiebeflug nach Afghanistan ab

Die Bundesregierung hat laut eines Berichts von "Spiegel Online" einen für kommenden Mittwoch geplanten Abschiebe-Flug für abgelehnte Asylbewerber ...

Bundeswehr-Panzer "Marder"

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Nato-Generalsekretär unterstützt Bundeswehrreform

Nach Ansicht von Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg bewegt sich Deutschland bei der Übernahme von Lasten in der Nato in die richtige Richtung. ...

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

Bundestagswahl Schulz will im Juli eigenes „Zukunftskonzept“ vorlegen

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz will neben dem Regierungsprogramm seiner Partei auch ein kompaktes Konzept für die Zeit nach der Bundestagswahl vorlegen. ...

Weitere Schlagzeilen