Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Todesschütze spricht über Angriff auf Terrorchef

© dapd

12.02.2013

Tod von Osama bin Laden Todesschütze spricht über Angriff auf Terrorchef

„Ich war überrascht über seine Größe, größer als wir.“

New York – Erstmals hat der Todesschütze von Osama bin Laden einem Journalisten vom Einsatz gegen den Führer des Terrornetzwerks Al-Kaida erzählt. Der nicht namentlich genannte Soldat der Elitetruppe SEAL erzählte einem Autor des US-Magazins „Esquire“, dass er Bin Laden in den Kopf geschossen und seine letzten Atemzüge miterlebt habe.

Im dem Bericht der Märzausgabe der Zeitschrift sagt der Mann, bin Laden habe auf ihn außergewöhnlich groß gewirkt: „Ich war überrascht über seine Größe, größer als wir.“

Bin Laden habe versucht, nach einem Maschinengewehr zu greifen, da habe er ihm zweimal in die Stirn geschossen. „Es war klar, er ist eine Bedrohung. Ich muss ihm in den Kopf schießen, damit er sich nicht selbst in die Luft sprengt“, wird der Mann zitiert. Danach habe bin Laden noch wenige Atemzüge gemacht.

Laut „Esquire“ befürchten der Mann und seine Familie Racheaktionen von Terroristen. Seit seinem Ausscheiden aus dem Militär im September habe er keinen Job gefunden, bekomme keine Rente und habe eine private Krankenversicherung abschließen müssen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/usa-bin-ladens-todesschuetze-spricht-erstmals-ueber-angriff-auf-terrorchef-60085.html

Weitere Nachrichten

SPD

© gemeinfrei

SPD Seeheimer Kreis stützt Agenda-Kurs von Kanzlerkandidat Schulz

Der konservative SPD-Flügel "Seeheimer Kreis" stützt die von SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz geplanten Korrekturen an der Agenda 2010. "Das sind ...

Cem Özdemir Grüne 2013

© gruene.de / Sedat Mehder / CC BY 3.0

Grüne Özdemir fordert „klare Kante“ gegen Erdogan-Anhänger

Angesichts der jüngsten Großkundgebung für den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in Oberhausen hat Grünen-Chef Cem Özdemir die SPD und die Union ...

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht NRW beteiligt sich nicht an Afghanistan-Abschiebung

NRW wird sich an der dritten Sammelabschiebung nach Afghanistan nicht beteiligen. Das erfuhr die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" ...

Weitere Schlagzeilen