Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Digital - newsburger.de

26.04.2011

USA: Apple-Kunden ziehen wegen Datenspeicherung vor Gericht

Tampa – In Tampa im US-Bundesstaat Florida haben zwei Kunden vor einem Gericht Sammelklage gegen den US-Hardware- und Softwarehersteller Apple eingereicht. In dem Schriftstück fordern sie das Unternehmen auf, die mutmaßliche Speicherung von Daten umgehend zu beenden. Ferner verlangen sie die vollständige Erstattung des Kaufpreises mit der Begründung, die Produkte nicht in Kenntnis der Datenspeicherung gekauft zu haben.

In der vergangenen Woche hatte es Medienberichte gegeben, wonach iPhones und iPads mit dem Betriebssystem iOS 4 bis zu hundert Mal pro Tag den Standort ihres Nutzers erfassen. Bei einer Auslesung der Daten, könne so ein konkretes Bewegungsprofil erstellt werden, hieß es weiter. Apple äußerte sich bislang nicht zu dem Vorgang.

Unterdessen haben US-Politiker den Konzern aufgefordert, zu den Vorwürfen Stellung zu nehmen. Auch in Deutschland erwartet man von Apple eine Erklärung: „Es wird Zeit, dass sich das Unternehmen zu den Vorwürfen äußert“, so Holger Eichele, Sprecher des Bundesministeriums für Verbraucherschutz. Ein Sprecher von Apple-Deutschland lehnte eine Stellungnahme ab.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/usa-apple-kunden-ziehen-wegen-datenspeicherung-vor-gericht-20907.html

Weitere Nachrichten

Facebook Internet

© facebook

Hasskommentare auf Facebook Politiker fordern Ermittlungen gegen Zuckerberg

Wenn Facebook Hasskommentare nicht löscht, sollen deutsche Strafverfolgungsbehörden notfalls gegen Unternehmens-Chef Mark Zuckerberg vorgehen. Das fordern ...

WhatsApp

© WhatsApp Inc.

Telemediendienste BKA will gesetzliche Kooperationspflicht für WhatsApp & Co.

Angesichts zunehmender kryptierter Kommunikation von Terrorverdächtigen will das BKA eine gesetzliche Kooperationspflicht für WhatsApp und andere Provider. ...

Nokia Handy Micro USB

© Reinraum / gemeinfrei

Ansip und Oettinger Roaming-Gebühren fallen zum 15. Juni 2017

Die Roaming-Gebühren bei Reisen in der EU werden wie versprochen am 15. Juni 2017 abgeschafft. Das haben Andrus Ansip, Vizepräsident der EU-Kommission und ...

Weitere Schlagzeilen