Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

26.03.2010

USA 20 Jahre Haft für Computer-Hacker

Boston – Der größte Betrugsfall im Zusammenhang mit Kreditkarten in der Geschichte der USA hat einem Computer-Hacker gestern 20 Jahre Haft eingebracht. Dem 28-Jährigen wurde vorgeworfen, mehr als 130 Millionen Nummern von Kredit- und Lastschriftkarten gestohlen zu haben. Bereits im Dezember hatte der Mann seine Tat gestanden. Gemeinsam mit zwei Komplizen aus Russland habe der kubanisch-stämmige Hacker seit 2006 immer wieder Computernetzwerke angegriffen, Ziel waren Dienstleister von US-Warenhäusern und Finanzinstituten. In Briefen habe der Täter seinen Wunsch geäußert, „das System zu schlagen“, so die Beweisführung.

Ein Gericht in Boston hat dem Mann gestern eine Haftstrafe von 20 Jahren auferlegt. Die Staatsanwaltschaft hatte zuvor 25 Jahre Haft gefordert. „Neugier und Sucht“ hätten den 28-Jährigen nach Aussage der Richterin zu seiner Tat, dem „größten und teuersten Beispiel für Computer-Hacking in der Geschichte der USA“, getrieben. Der Hacker war bereits im Jahr 2003 wegen Datendiebstahls aufgefallen. Im Anschluss daran hatte er für den US-Geheimdienst Secret Service als Informant gearbeitet.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/usa-20-jahre-haft-fuer-computer-hacker-8758.html

Weitere Nachrichten

BMW

© über dts Nachrichtenagentur

Elektroauto BMW kontert Tesla

Der BMW-Konzern will auf der Branchenmesse IAA im September den 3er-BMW als Elektroauto vorstellen. Das Auto soll eine Reichweite von mindestens 400 ...

Bauarbeiter

© über dts Nachrichtenagentur

Geschäftsklima Ifo-Index zeigt weiter hohe Einstellungsbereitschaft

Die deutsche Wirtschaft startet so optimistisch ins zweite Halbjahr wie nie zuvor. So ist der Geschäftsklimaindex des Münchener Ifo-Instituts Ende Juni auf ...

Senioren in einer Fußgängerzone

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht EU will private Altersvorsorge vereinheitlichen

Die EU-Kommission will europäische Regeln für die private Altersvorsorge erlassen. "Wir wollen einen europäischen Qualitätsstandard für ...

Weitere Schlagzeilen