Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

21.10.2009

USA – 15-Jähriger plante Amoklauf zum Jahrestag von Columbine

New York – In Monroe im US-Bundesstaat New York hat die Polizei bereits am Montag einen 15-jährigen Jungen festgenommen, der offenbar einen Amoklauf an seiner früheren High School geplant hatte. Gegenüber der Polizei gab der Junge zu, dass er einen Angriff auf seine Schule am 20. April 2009 durchführen wollte, der zehnte Jahrestag des Amoklaufs an der Columbine High School in Littleton. Die Polizei hatte zuvor neue Hinweise über den Jugendlichen erhalten und dessen Haus durchsucht. Dabei fanden die Beamten mehrere Molotow-Cocktails, eine Machete, drei Propangastanks, sowie mehrere Gegenstände die als Zünder dienen könnten. Der 15-Jährige befindet sich derzeit in einer psychiatrischen Klinik.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/usa-15-jaehriger-plante-amoklauf-zum-jahrestag-von-columbine-2758.html

Weitere Nachrichten

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Frauke Petry AfD 2015

AfD-Bundesparteitag in Essen © Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

IW-Studie Einkommen spielt bei AfD-Anhängern keine Rolle

Wähler mit geringen Einkommen in Deutschland entscheiden sich deutlich seltener für eine rechtspopulistische Partei als Geringverdiener in anderen ...

Frank-Walter Steinmeier SPD

© Tobias Kleinschmidt - securityconference.de / CC BY 3.0 DE

Linke Steinmeier zu Einsatz für sozialen Zusammenhalt aufgefordert

Die Linke hat den neu gewählten Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier aufgefordert, sich für den sozialen Zusammenhalt in Deutschland einzusetzen. "Das ...

Weitere Schlagzeilen